Das Bildungsprogramm des Klosters Hegne

Vom Malen in der lichtdurchfluteten Kreativwerkstatt über Besinnungstage im Schweigen oder Wanderexerzitien in der schönen Bodenseeregion bis zu Kursen im Bereich der christlichen Spiritualität reichen die Angebote des Referats Bildung. Unterteilt ist unser Programm in sechs Themenbereiche:

  • Exerzitien, Stille & Kontemplation
  • Spiritualität, Glaube & Theologie
  • Kreativität & Tanz
  • Lebenssituationen & Gesundheit
  • Führung und Spiritualität
  • Vorträge

Unser komplettes Angebot finden Sie in der unten stehenden Auflistung oder in folgenden PDFs:

Bei Fragen zu unserem Programm oder zu einzelnen Veranstaltungen stehen Ihnen die Mitarbeitenden des Referats Bildung gerne zur Verfügung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei einem unserer Angebote begrüßen zu dürfen.

 

 

Unsere aktuellen Angebote

Schwerpunkte wählen

Stress und Burnout kompetent begegnen

 

 

Komplexes Entspannungsseminar

In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist Stress für viele Menschen ein Störfaktor geworden, der sich negativ auf das Leben und körperliche Wohlbefinden auswirkt. Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Burnout und Herz-Kreislauferkrankungen sind die Folgen. Auf der Grundlage des 3-dimensionalen Stressmodells von Prof. Schnack lernen Sie in diesem Seminar Stressfaktoren zu erkennen und Stress ganzheitlich zu betrachten. Ein Bewegungsprogramm, die7 Hanseaten, eine Meditationstechnik (Vagus-Meditation) und andere Techniken werden eingeübt, so dass Sie nach diesem Seminar dem Stress wirksam entgegentreten können.

Termin: 18. November 2017 (Sa), 9.30 bis 18 Uhr
Leitung: Birgit Schnack-Iorio, Francesco Iorio
Kursgebühr: 150,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 19.10.2017

 

"Der Herr ist mein Hirte"

 

 

Egli-Figuren herstellen

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 24. – 26. November 2017 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 26.10.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen".

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Formen und Schalen aus geschöpftem Papier herstellen

 

 

Die geläufigste Methode beim Arbeiten mit Papier und Kleister ist der Aufbau in verschiedenen Schichten, Lage für Lage übereinander. So haben Sie bei der Formgebung und Verzierung verschiedene Möglichkeiten.

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Rendezvous mit Gott und seinem Wort Lectio divina in der Adventszeit

 

 

Die Bibel ist anders! Diese Grundüberzeugung bildet den Ausgangspunkt der Lectio divina (dt. göttliche Lesung), einem aufmerksamen und betenden Lesen der Heiligen Schrift. Denn die Bibel ist nicht einfach ein vor langer Zeit geschriebenes Buch, sondern Wort Gottes. Sie ermöglicht uns, uns heute von Gott ansprechen zu lassen. An vier Abenden werden wir biblische Texte der Adventssonntage lesen und betrachten. Es geht dabei nicht um einen wissenschaftlichen Zugang zu diesen Texten, sondern das Wort Gottes soll als lebendige Quelle unserer Gottes- und Christusbeziehung erfahrbar werden.

Termin: 30. November 2017 (Do), 19.30 bis 20.45 Uhr.
Weitere Termine sind: 7., 14., 21. Dezember 2017.
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 14,– € (für alle Abende)
Anmeldeschluss: 21.11.2017

 

Was feiern wir eigentlich?

 

 

Die Advents- und Weihnachtszeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen.
In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Advents- und Weihnachtszeit: Ihrer biblischen Hinter-gründe und Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 80,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldung: 2.11.2017

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.11.2017

 

Ignatianische Exerzitien im Advent

 

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen, Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

Termin: 3. – 7. Dezember 2017 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 310,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 2.11.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Gebetsabschluss "Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. Amen".

Termin: 9. Dezember 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,- € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.11.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. Dezember 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.12.2017

 

Schwerpunkte wählen

Stress und Burnout kompetent begegnen

 

 

Komplexes Entspannungsseminar

In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist Stress für viele Menschen ein Störfaktor geworden, der sich negativ auf das Leben und körperliche Wohlbefinden auswirkt. Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Burnout und Herz-Kreislauferkrankungen sind die Folgen. Auf der Grundlage des 3-dimensionalen Stressmodells von Prof. Schnack lernen Sie in diesem Seminar Stressfaktoren zu erkennen und Stress ganzheitlich zu betrachten. Ein Bewegungsprogramm, die7 Hanseaten, eine Meditationstechnik (Vagus-Meditation) und andere Techniken werden eingeübt, so dass Sie nach diesem Seminar dem Stress wirksam entgegentreten können.

Termin: 18. November 2017 (Sa), 9.30 bis 18 Uhr
Leitung: Birgit Schnack-Iorio, Francesco Iorio
Kursgebühr: 150,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 19.10.2017

 

"Der Herr ist mein Hirte"

 

 

Egli-Figuren herstellen

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 24. – 26. November 2017 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 26.10.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen".

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Formen und Schalen aus geschöpftem Papier herstellen

 

 

Die geläufigste Methode beim Arbeiten mit Papier und Kleister ist der Aufbau in verschiedenen Schichten, Lage für Lage übereinander. So haben Sie bei der Formgebung und Verzierung verschiedene Möglichkeiten.

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Rendezvous mit Gott und seinem Wort Lectio divina in der Adventszeit

 

 

Die Bibel ist anders! Diese Grundüberzeugung bildet den Ausgangspunkt der Lectio divina (dt. göttliche Lesung), einem aufmerksamen und betenden Lesen der Heiligen Schrift. Denn die Bibel ist nicht einfach ein vor langer Zeit geschriebenes Buch, sondern Wort Gottes. Sie ermöglicht uns, uns heute von Gott ansprechen zu lassen. An vier Abenden werden wir biblische Texte der Adventssonntage lesen und betrachten. Es geht dabei nicht um einen wissenschaftlichen Zugang zu diesen Texten, sondern das Wort Gottes soll als lebendige Quelle unserer Gottes- und Christusbeziehung erfahrbar werden.

Termin: 30. November 2017 (Do), 19.30 bis 20.45 Uhr.
Weitere Termine sind: 7., 14., 21. Dezember 2017.
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 14,– € (für alle Abende)
Anmeldeschluss: 21.11.2017

 

Was feiern wir eigentlich?

 

 

Die Advents- und Weihnachtszeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen.
In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Advents- und Weihnachtszeit: Ihrer biblischen Hinter-gründe und Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 80,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldung: 2.11.2017

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.11.2017

 

Ignatianische Exerzitien im Advent

 

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen, Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

Termin: 3. – 7. Dezember 2017 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 310,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 2.11.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Gebetsabschluss "Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. Amen".

Termin: 9. Dezember 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,- € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.11.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. Dezember 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.12.2017

 

Sich tanzend auf Weihnachen einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern werden Kreistänze getanzt, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 16. Dezember 2017 (Sa), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 28,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 30.11.2017

 

Ignatianische Exerzitien

 

 

„Schweige und höre“
Ignatianische Exerzitien

Termin: 2. – 7. Januar 2018 (Di – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler, Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.12.2017

 

MBSR - Mindfulnes Based Stress Reduction

 

 

Stressbewältigung durch Achtsamkeit Stress ist ein uns allen bekanntes Phänomen, das die unterschiedlichsten Auslöser haben kann. Leistungsdruck, Zeitmangel, Überforderung sind nur die offensichtlichsten. Eine dauerhafte Stressbelastung kann zu Konzentrationsschwierigkeiten, Gereiztheit, Angstgefühlen, Schlafstörungen bis hin zum viel zitierten Burn Out führen.
Dabei sind es häufig unsere eigenen Bewertungen, die zusammen mit unseren negativen Gedankenmustern und inneren Konflikten automatisiert ablaufen und zu belastenden Verhaltensreaktionen führen. MBSR ist eine sehr effektive Methode, mit diesem inneren Druck umzugehen und körperliche und psychische Stresssymptome zu reduzieren. Das Programm, das Ende der 70er Jahre von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der Stress Reduction Clinic der Universität von Massachusetts entwickelt wurde, wird heute dank einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien als eine der wirkungsvollsten Methoden zur Stressbewältigung angesehen.
Der Kurs bietet den Rahmen für eine kleine Auszeit vom Alltag. Voraussetzung sind Offenheit und Neugier Unbekanntes zu entdecken, die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit sich selbst, sowie Geduld und Ausdauer beim Üben.

Termine: 15. Januar 2018 (Mo), 19 bis 21.30 Uhr.
Weitere Termine 22., 29. Januar, 5., 19., 26. Februar, 5. und 12. März (jeweils von 19 bis 21.30 Uhr) sowie 3. März (Sa), 10.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Monica Boos
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung am 3. März)
Anmeldeschluss: 29.12. 2017

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 20. Januar 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.1.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein. Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz“ (Mt 6,21)

Termin: 20. Januar 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 4.1.2018

 

Egli-Figuren herstellen

 

 

„Der Herr ist mein Licht und mein Heil“ (Psalm 27)

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 26. – 28. Januar 2018 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 20.12.2017

 

"Jede Schöpfung ist ein Wagnis" (Christian Morgenstern)

 

 

Möchten Sie es wagen mit Papier, Farbe und Kleister eine neue Schöpfung zu gestalten? Sie können Ihrer Phantasie dabei freien Lauf lassen – dies ist ohne Vorerfahrung möglich.

Termin: 27. Januar 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 12.1.2018

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der Kreat ivWerkstatt

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 3. Februar 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 19.1.2018

 

Rendezvous mit Gott und seinem Wort - Die Bibel betend lesen

 

 

Die Bibel ist anders! Diese Grundüberzeugung bildet den Ausgangspunkt der Lectio divina (dt. göttliche Lesung), einem aufmerksamen und betenden Lesen der Heiligen Schrift.
An sechs Abenden werden wir die alttestamentlichen Lesungen der Fastensonntage lesen und uns ihnen in Gebet und Meditation nähern. Lassen Sie sich ein auf Texte, die Tod, Versagen und die Schattenseiten des Lebens thematisieren, aber ebenso von Gottes Verbundenheit mit dem Leben und seinem Bund erzählen. Erleben Sie die Heilige Schrift als lebendige Quelle unserer Gottes- und Christusbeziehung und begegnen Sie Gott in seinem Wort.

Termin: 13. Februar 2018 (Di), 19.30 bis ca. 20.45 Uhr.
Weitere Termine sind: 20. und 27. Februar sowie 6., 13. und 20. März 2018
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: Entscheiden Sie selbst! – Teilnahme gegen einen selbstgewählten Beitrag.
Anmeldeschluss: 26.1.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 17. Februar 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 2.2.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt“ (Mt 11,28)

Termin: 17. Februar 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.2.2018

 

Die Zehn Gebote - Impulse für ein gutes Leben

 

 

Die Zehn Gebote. Niedergeschrieben vor mehreren tausend Jahren, haben sie den Anspruch, auch heute noch aktuell zu sein.
Lernen Sie in diesem Tageskurs die Entstehungsgeschichte der Zehn Gebote und die verschiedenen biblischen Fassungen kennen. Entdecken Sie, die Relevanz der Zehn Gebote für heute und gewinnen Sie Impulse für ein gutes Leben.

Termin: 17. Februar 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 31.1.2018

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 24. Februar 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– €
Anmeldeschluss: 8.2.2018

 

"Kreativität kann man nicht aufbrauchen. Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man."

 

 

Sie sind eingeladen beim Gestalten reicher zu werden an Freude, Schöpferkraft und Gelassenheit. Plastisches Material (z. B. Ton) und Farbe helfen Ihnen dabei und regen Ihre Phantasie an.

Termin: 3. März 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 16.2.2018

 

MBSR - Mit Achtsamkeit Stress im Alltag bewältigen

 

 

Sie möchten gelassener, bewusster und wertschätzender leben? Neu mit (alltäglichen) Belastungen umgehen? Mindfulness Based Stress Reduction ist ein effektives und nachhaltiges Achtsamkeitstraining, das ihre Gesundheit, Vitalität und Leistung nachweislich stärkt. Achtsamkeit bereichert unser Leben vielfältig durch eine andere, ganzheitliche Sichtweise. In Kontakt mit sich, den inneren Kräften verbessern Sie Ihr Selbstvertrauen, Wohlbefinden und damit Ihre Lebensqualität. Indem wir üben, den Moment wach und beurteilungsfrei wahrzunehmen, eröffnet sich uns das Wunder des jetzigen Augenblicks. Oft sind wir nicht bei der Sache: wir funktionieren wie fremdgesteuert, während wir gedanklich Konflikte lösen oder to-do-Listen abarbeiten. Dies stresst uns zusätzlich. Die Achtsamkeitspraxis ermöglicht uns, diesen „Autopilot-Modus“ zu entlarven, unsere Muster wie wir fühlen, denken, handeln klarer wahrzunehmen und so einen konstruktiveren Umgang mit persönlichen und beruflichen Herausforderungen zu entwickeln.
An diesem Wochenende wird Achtsamkeit in angeleiteten Basisübungen im Sitzen, Liegen und in Bewegung lebendig erfahren und vertieft. Vorträge zum Thema, die Umsetzung im Alltag und Zeit für Fragen und Gruppenaustausch ergänzen das Programm

Termin: 9. – 11. März 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Anja Rapp
Kursgebühr: 285,– € (Zertifizierte MBSR-Kurse werden von den meisten Krankenkassen als Präventivmaßnahme bezuschusst)
Anmeldeschluss: 7.2.2018

 

Beziehung auf Augenhöhe

 

 

In Partnerschaft und Familie, in Gesellschaft und Kirche …

Politik und Wirtschaft basieren auf Konkurrenz und Wettstreit: Erfolg hat, wer andere übertrifft, wer stärker und größer ist. Verspricht Durchsetzungsvermögen Gewinn und Macht in der ökonomischen Welt, gefährdet es menschliche Beziehungen im Großen und Kleinen. Franz von Assisi steht am Morgen der Moderne, als die bürgerliche Welt, ihre Marktwirtschaft und ihre neue Art der Machtpolitik begannen. Als Luxuskaufmann gehörte er zur führenden Zunft und als Städter zur Gesellschaftsschicht, der die Zukunft gehörte. Als er über sein ehrgeiziges Streben nach Karriere, Erfolg und Macht stolperte, lernte er die Mechanismen der bürgerlich- städtischen Welt durchschauen. Jahre der Sinnsuche eröffneten ihm eine alternative Sicht auf Gesellschaft und Kirche. „Augenhöhe“ wird das Kennzeichen einer neuen Beziehungskultur: mit jedem Menschen, und selbst mit einem Gott, der „auf Augenhöhe“ begegnet.

Das Seminar spürt dem Bürger nach, der zum Bruder wurde: Franz von Assisi, der das Miteinander von Menschen, Gesellschaft und Kirche mit einer Lebenskunst herausfordert, die sich durch Augenhöhe auszeichnet: vom Evangelium inspiriert, in einem geschwisterlichen Miteinander – und mit dem Mut zu kreativ-prophetischer Gesellschafts- und Kirchenkritik, wo immer Menschen sich über andere erheben.

Termin: 10. – 11. März 2018 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Br. Niklaus Kuster
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 8.2.2018

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden. Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters. Gearbeitet wird in der Gruppe, meist auf dem Hocker sitzend, stehend oder gehend.

Termin: 17. März 2018 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.3.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 17. März 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 2.3.2018

 

Einübung in das Ruhegebet

 

 

Eine alte, christliche Gebetsweise nach Johannes Cassian

Das Ruhegebet ist eine Antwort auf die tiefe Sehnsucht vieler Menschen nach Frieden und göttlicher Nähe. Ein Weg für alle, die über die Begrenztheit im Alltag hinaus wollen, um von der wirklichen, unerschöpflichen Kraftquelle zu erfahren – unabhängig von Beruf, persönlichem Lebensweg und theologischem Wissen. Groß in seiner Wirksamkeit führt das Ruhegebet zu tief greifenden Veränderungen im Leben und im Glauben. In diesem Kurs lernen Sie das Ruhegebet kennen und üben es ein. Hierzu wird es neben einer theoretischen Hinführung praktische Anleitungen geben, so dass das Ruhegebet erfahrbar wird und sich in Ihrem Leben entfalten kann. Für die Zeit nach dem Kurs erhalten Sie umfangreiches Kursmaterial. Für die Teilnahme am Kurs wird eine gute psychische Stabilität vorausgesetzt.

Termin: 23. – 25. März 2018 (Fr – So), 16 bis 15 Uhr
Leitung: Ulrike Jensen
Kursgebühr: 235,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 9.2.2018

 

Herzensworte - Besinnungstage mit Theo-Poesie und kreativem Schreiben

 

 

Spiritualität ist alles, was unsere Verbindung zu Gott und den Menschen stärkt, heilt und hält. Sie bringt uns näher zu Gott und uns selbst. Sie sehnt sich nach einer Welt, in der es gerecht, friedvoll und achtsam zugeht. Die Poesie (die Verdichtung der Sprache) gebraucht Worte, um unsere Lebens- und Welterfahrungen aufzuschließen für Gottes größere Wirklichkeit. Schon die Bibel kennt Theo-Poesie – kunstvolle Texte über und zu Gott – in allen Tonarten des Lebens. Wer die Bibel liest, weiß: Um über das Wesentliche des Lebens zu sprechen, über die Liebe, über Gott und den Tod, brauchen wir eine Sprache, die unsere Alltagssprache übersteigt. Wir brauchen eine Sprache die Schönheit und Geheimnis, Bilder und Gefühle, Tiefgründigkeit und Mehrdeutigkeiten zulässt.
Ich bringe für diesen Kurs poetische Texte verschiedener Autor/innen mit und Sie sind eingeladen, Ihre spirituellen Lieblingstexte mitzubringen und selber zu schreiben, selber zu Poeten zu werden. Wir nehmen uns Zeit zum Schweigen und Hören, für kreative Schreibübungen und Austausch.

Termin: 23. – 25. März 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 215,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.2.2018

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst finden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration und der Vielfalt in sich wahrzunehmen und im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 24. März 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 7.3.2018

 

Tanze die Kraft des Grün

 

 

Ein Tanztag, welcher uns den Frühling feiern lässt! Eine Mischung aus verspielten lebendigen, aber auch ruhigen und traditionellen Tänzen wird Inhalt des Seminares sein.

Termin: 24. März 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Adrian Gut
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.2.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages stehen die Verse „Jesus ging zum Ölberg. Als er dort war sagte er zu den Jüngern: Betet, dass ihr nicht in Anfechtungen geratet.“ (Lk 22,39f.)

Termin: 24. März 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 8.3.2018

 

"Du wähle das Leben"

 

 

Exerzitien-Einführungskurs mit Kinofilm in den Osterferien

Für alle, die sich ins Schweigen hineintasten, die Ignatianische Spiritualität und deren Gebetsformen kennenlernen und einüben wollen.

Termin: 25. – 28. März 2018 (So – Mi), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 270,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.2.2018

 

"Der Weg allein zum Haus zurück"

 

 

Trauer-Seminar

Der Tod eines lieben und nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt im Leben, der unser Innerstes erschüttert und zahlreiche Veränderungen mit sich bringt: Ein Platz bleibt leer, ungewollte Stille breitet sich aus, es fehlt jemand. Der Weg zum Haus zurück ist kein gemeinsamer mehr. Es ist Zeit zum Trauern.
Entgegen vieler Ratschläge ist Trauer nicht einfach eine Zeit des Loslassens, sondern eine Zeit, in der die Seele sich auf den Weg macht, in eine neue Beziehung hinein zu wachsen. Der Tod beendet zwar das Leben eines Menschen, nicht aber die Beziehung zu ihm oder ihr. Wird diese Beziehung neu gestaltet, dann können in einem selbst neue Kräfte wachsen und sich neue Wege eröffnen.
Zu diesem Kurs sind Männer und Frauen eingeladen, die einen nahestehenden Menschen vor mehr als vier Monaten durch den Tod verloren haben. Das Seminar ist gestaltet durch Kurzreferate, Gesprächsrunden, Einzelarbeit, geistliche Impulse und heilsame Rituale und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen. Am Ende zeigt sich der Weg durch und mit der Trauer.

Termin: 26. – 28. März 2018 (Mo – Mi), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Waltraud Reichle, André Böhning
Kursgebühr:230,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.2.2018

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

„In Ruhe und Vertrauen liegt eure Stärke“

Die Exerzitien werden geprägt durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung.
Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 2. – 7. April 2018 (Mo – Sa), 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 340,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.3.2018

 

"Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge hinzu, was dein Eigenes ist."

 

 

Haben Sie Lust zum Annehmen, Weglassen und Hinzufügen…?! Fundstücke aus der Natur regen unsere Phantasie an, sind Impuls zum Weitergestalten mit plastischem Material und zum Entwickeln eigener origineller Objekte.

Termin: 6. – 8. April 2018 (Fr – So), 18 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 140,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 8.3.2018

 

Tanzend nach Emmaus und zurück

 

 

Zwei der Jünger Jesu hatten die Nachricht vom leeren Grab bereits gehört. Doch die beiden brauchten den Weg über Emmaus, um unterwegs dem Auferstandenen selbst zu begegnen. Erst dann öffnete sich ihr Herz der Osterbotschaft. Sie sind eingeladen, sich den beiden anzuschließen. In meditativen Tänzen und Tänzen aus der internationalen Folklore folgen wir zunächst dem Text des Lukasevangeliums. So könnten Sie der Osterfreude im eigenen Herzen auf die Spur kommen, um ihr dann im Tanz Raum zu geben.

Termin: 7. April 2018 (Sa), 14 bis 18 Uhr
Leitung: Petra Gockel
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 22.3.2018

 

Entspannungstraining am Abend: Progressive Muskelentspannung

 

 

Das Grundprinzip der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson besteht aus dem dynamischen Wechsel zwischen Anspannung und anschließender Entspannung einzelner Muskelgruppen. Es werden durch konzentrierte Übung körperliche und seelische Anspannung sowie Nervosität verringert und alltägliche Stresssituationen können gelassener bewältigt werden. Die Progressive Relaxation ist eine leicht zu erlernende und wissenschaftlich belegte Technik, die tiefe Entspannungsphasen ermöglicht. Die bewusste Erfahrung von körperlicher und seelischer An- und Entspannung, von Festhalten und Sein-lassen, schulen die Achtsamkeit. Die Entspannungsreaktion kann dabei nicht willentlich herbeigeführt werden, sondern es bedarf eines Geschehen- lassens der Entspannung!

Termin: 10. April 2018 (Di), 19.30 bis ca. 20.30 Uhr.
Weitere Termine sind: 17., 24. April, 8., 15., 29. Mai sowie 5. und 12. Juni 2018
Leitung: Kathrin Tausendfreund
Kursgebühr: 100,– € (Es handelt sich um einen zertifizierten Präventionskurs, der i.d.R. durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird)
Anmeldeschluss: 13.3.2018

 

Wandel gestalten - Change Management und Spiritualität

 

 

Der Umgang mit Veränderungen gehört mittlerweile zum allgegenwärtigen Tagesgeschäft. Die größte Herausforderung dabei ist, Veränderungen selbstverantwortlich anzustoßen und Emotionen und Widerständen überzeugend zu begegnen.
Reflektieren Sie in diesem Workshop über Ihre persönliche Haltung und Erfahrungen im Kontext von Veränderungen. Profitieren Sie von den Grundlagen Christlich- Franziskanischer Spiritualität. Setzen Sie sich dabei mit der Gestaltung von Beziehungen und dem Aspekt der Transformation auseinander. Lernen Sie aus der Geschichte der Franziskanischen Ordensgemeinschaft, wie eine Organisation Veränderungen auf der Basis eines festen Wertefundaments gestaltet. Arbeiten Sie mit der Franziskanischen Ordensregel sowie weiteren traditionellen Quellen und entdecken Sie Impulse, personelle und strukturelle Widerstände wertschätzend aufzulösen. Verbinden Sie das Gelernte mit den Rahmenbedingungen modernen Change Managements insb. Formen der agilen Organisationen, um erste Ansatzpunkte für einen Transfer in Ihren persönlichen Arbeitsbereich zu gewinnen. Erhalten Sie wertvolle Handlungsempfehlungen durch die Arbeit mit praktischen Beispielen und dem Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

Termin: 16. – 18. April 2018 (Mo – Mi), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Markus Warode
Kursgebühr: 370,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.3.2018

 

"Kreativität ist Leidenschaft und Liebe." (Mika Gustavson)

 

 

Möchten sie Ihrer Leidenschaft phantasievollen Ausdruck geben? Eine buntgemischte Materialsammlung wartet auf Sie und Ihre kreativen Ideen.

Termin: 28. April 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 13.4.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Macht euch nicht im Voraus Sorgen, was ihr sagen sollt. […] Nicht ihr werdet reden, sondern der Heilige Geist wird durch euch reden.“ (Mk 13,11)

Termin: 28. April 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 12.4.2018

 

Wer bin ich? Was wird aus mir, wenn ich nicht mehr nach den Erwartungen und Bedürfnissen anderer lebe?

 

 

Wann habe ich mich – ursprünglich war ich eins mit meinen Sehnsüchten und verbunden mit meiner Lebensquelle – verloren? Beim Betrachten meiner Lebensgeschichte kann ein tiefes Verstehen dazu führen, dass mein Weg klar vor mir liegt und der Mut, mir wieder zu begegnen und die Haltung, mir treu zu bleiben, wachsen. Das Seminar soll dazu ermutigen und helfen Ihre Erfahrungen als Schlüssel für einen Neuanfang zu achten.

Termin: 4. – 6. Mai 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Peter Linzer
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.4.2018

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KreativWerkstatt

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 5. Mai 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 20.4.2018

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst Kurzreferate, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 5. Mai 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 19.4.2018

 

Getanzte Einstimmung auf das Pfingstfest

 

 

„Herr, Gott, wir preisen dich, dessen Geist die Dinge zum Tanzen bringt…“ (Ian M. Fraser)

Termin: 19. Mai 2018 (Sa), 14.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Benedicta Maria Kramer
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 3.5.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 19. Mai 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 4.5.2018

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

Gott in allen Dingen finden 

Exerzitien werden geprägt durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung.
Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 21. – 27. Mai 2018 (Mo – So), 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 370,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.4.2018

 

Ikonenmalen - Die Mystik der Ikonen

 

 

Ikonen, ein untrennbarer Bestandteil orthodoxer Spiritualität, ziehen viele nichtorthodoxe Betrachter in ihren Bann. In dieser Woche malen Sie selber eine Ikone und lernen dafür die traditionelle Maltechnik sowie das Vergolden mit Blattgold. Sie werden am Ende der Woche nach täglich ca. sechsstündiger Malarbeit eine fertig gemalte Ikone nach Hause mitnehmen können. Zusätzlich lernen Sie die Symbolik und Spiritualität dieser Bilder kennen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Anfänger und Fortgeschrittene können gleichermaßen teilnehmen. Für Anfänger ist eine einfache und doch ansehnliche Ikone vorgesehen. Wenn Sie sich auf diese Ikone und die Ratschläge des Kursleiters einlassen können, werden Sie auf jeden Fall eine fertige Ikone mit nach Hause nehmen können. Zusätzlich zur Kursgebühr entstehen noch etwa 70,– € an Materialkosten. Dieses Material kann teilweise auch für weitere Ikonen verwendet werden.

Termin: 21. – 27. Mai 2018 (Mo – So), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Abraham Karl Selig
Kursgebühr: 440,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten [s.o.])
Anmeldeschluss: 13. April 2018

 

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUSAngeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 31. Mai – 7. Juni (Do - Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke
Kursgebühr: 395,– € (bei Übernachtung im Hotel St. Elisabeth und inkl. Fastenverpflegung und Seminarunterlagen)
Anmeldeschluss: 26.4.2018

 

Schreiben als Kraftquelle

 

 

„… alles Schreiben ist autobiographisch“ (B. Schlink)

In diesen Schreibtagen nähern wir uns mittels der Spiritualität des Erinnerns dem biographischen Schreiben, das gerade in Zeiten der Neuorientierung, der Krankheit, des Abschieds, der Lebensbilanz eine Quelle der Kraft, der Befreiung, der Versöhnung und der Dankbarkeit werden kann, auch angesichts alles Schweren, Nicht-Gelungenen, Verschütteten, Verletzten. Mit spirituellen Impulsen und kreativen Erinnerungs- und Schreibübungen würdigen wir das, was uns tief innen bewegt und bewegte. Angesprochen sind alle Menschen – junge und alte –, die Lust haben, schreibend sich zu erinnern, ihre schreiberische Kreativität entdecken und/oder entfalten wollen.

Termin: 31. Mai – 2. Juni 2018 (Do – Sa), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.5.2018

 

"Kreationen sind fantasievolle Verwirklichungen, die wir für unmöglich hielten." (Hedwig M. Staffa)

 

 

– Nützlich und /oder einfach nur schön – Phantasievolles Gestalten von Gefäßen aus Ton. Ganz leicht herzustellen mit einfachen Hilfsmitteln. Ohne Erfahrung möglich. (Kein Glasurbrand; der Schrühbrand ist im Preis inbegriffen.)

Termin: 8. – 10. Juni 2018 (Fr –So), 18 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 140,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 10.5.2018

 

Rhythmus-Atem-Bewegung nach H.L. Scharing

 

 

Es handelt sich um einen Weg, der die Übenden zu größerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst führen möchte. Die eher ruhigen Übungen richten von den Füßen her über die Wirbelsäule das ganze Skelett auf. Es wird zunächst vorwiegend am Boden liegend geübt, eventuell auch im Sitzen, Stehen und in der Bewegung. Liegend versuchen die Übenden, im Kontakt mit der Unterlage den Körper zu erfühlen. Dadurch wird das meist schlafende Körperbewusstsein geweckt. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur werden erspürt und können sich regulieren. Mit der Zeit können diese Prozesse dazu verhelfen, zum eigenen Rhythmus zu finden, ein natürliches Atemgeschehen zuzulassen und auch die seelischen Kräfte zu stärken.

Termin: 9. Juni 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Thorsten Pabst
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.5.2018

 

"Warum wird mir das zugemutet ...?"

 

 

Ein Tag für Trauernde nach einem Suizid

Eingeladen sind Frauen und Männer, die einen Menschen, Partner/in, Freund/in oder Arbeitskollegen/in durch Suizid verloren haben. Vielleicht suchen Sie einen Ort, an dem Sie Ihre unterschiedlichen Gefühle und Gedanken ins Wort bringen können? Oder Sie wollen einfach nur mit anderen reden, die das Leid nach einem Suizid nachempfinden können. Sie alle verbindet die Frage, wie Sie mit diesem schmerzlichen Ereignis umgehen? Begleitend informieren wir Sie über Hilfen und Beratungsangebote.
Bitte beachten Sie, der Kurs kann keine Krisenintervention oder Therapie bieten. Der Todesfall sollte deshalb mindestens sechs Monate zurückliegen. Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit der AG der Klinikseelsorger/ innen der Region Bodensee-Hohenzollern/Hochrhein statt.

Termin: 16. Juni 2018 (Sa), 9 bis 16.30 Uhr
Leitung: Mira Winter, Sabine Tebel, Daniela Segna-Gnant
Kursgebühr: 90,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.5.2018

 

Tänze aus aller Welt

 

 

Wir nehmen die Leichtigkeit des Sommers auf und tanzen nach kurzer Anleitung einfache Kreistänze, Mixer und Linedances. Choreographien und Musik aus aller Welt lassen sowohl ungeübte als auch erfahrene Teilnehmer die Vielfalt der Rhythmen und Stille erleben. Lebhafte Tänze wechseln mit ruhigen. Kein Partner erforderlich.

Termin: 16. Juni 2018 (Sa), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 30.5.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. Juni 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 1.6.2018

 

"leibbewußt und geistbewegt"

 

 

Wander-Kurzexerzitien

Sich 3 Tage im Schweigen schenken, die Seele laufen lassen, in der Natur durchatmen und den Augen einen weiten Blick in die Bodenseeregion gönnen. In diesen Wander-Kurzexerzitien nehmen wir uns ganzheitlich wahr mit unseren leiblichen und geistig-seelischen Bedürfnissen. Wir sind betend unterwegs mit und auf Gott zu. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 1. – 5. Juli 2018 (So – Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 265,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 24.5.2018

 

Der Sinn des Lebens - Der Sinn meines Lebens

 

 

Wozu lebe ich? Was will ich in meinem Leben erreichen? Was gibt meinem Leben einen Sinn? Diese Fragen stellen sich viele Menschen im Laufe ihres Lebens. In diesem Seminar wollen wir gemeinsam der Sinnfrage in ihren vielfältigen Facetten nachgehen: Was ist Sinn überhaupt? Warum drängt sich mir diese Frage auf? Wie verhält sie sich zu der oft erlebten Sinnlosigkeit? Warum geht der Sinn immer wieder verloren? Welche Sinndimensionen gibt es? Welche sind typisch menschlich? Was bietet die Kultur, die uns umgibt, für Sinnantworten an? Genügen sie? Was vermögen Geschichte, Kunst, Wissenschaft, Philosophie und Religion in diesem Punkt zu leisten? Gibt es überhaupt Sinnloses oder gilt es nur, unsere Wahrnehmung zu öffnen und zu schärfen für die Vielfalt von Sinn, der „auf der Straße“ liegt? Und schließlich: Kann das vielleicht bedeutendste Sinnangebot der Menschheitsgeschichte, das Christentum, heute die Menschen noch erreichen und, wenn ja, wie?
Durch kurze Impulsreferate soll ein gewisser Rahmen abgesteckt werden, um alle Teilnehmer anzuregen, ihre Erfahrungen und Gedanken miteinzubringen. Verschiedene Medien wie Musik, Gedichte, Bilder, Spruchweisheiten etc. werden helfen, sich von der Sinnfülle des Daseins anrühren zu lassen.

Termin: 6. – 8. Juli 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Boris Wandruszka
Kursgebühr: 225,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.6.2018

 

"Auf den Flügeln der Einbildungskraft verlässt der Mensch die eigenen Schranken der Gegenwart."

 

 

Wer möchte nicht enge Schranken verlassen? Lassen Sie sich beflügeln von der Freiheit Ihrer Phantasie und Vorstellungskraft und wagen Sie sich an kreative Objekte mit plastischem Material.

Termin: 7. Juli 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 22.6.2018

 

Spirituelle Lesung mit Paul M. Zulehner

 

 

Kirchenvision

„Wir erleben nicht eine Ära des Wandels, sondern einen Wandel der Ära“, so Papst Franziskus. Die Konstantinische Ära ist tatsächlich zu Ende gegangen, in der Zugehörigkeit zur Kirche Schicksal war. Heute können die Menschen frei wählen. Bei dieser Wahl spielt es für die meisten Menschen eine entscheidende Rolle, ob ihnen das Evangelium guttut. Für ihre Aufgabe in dieser neuen Ära brauchen die Kirchen starke Visionen, die aus dem Evangelium geboren sind. An diesen können sie sich orientieren. Diese motivieren sie, bei den Menschen zu sein. Um solche unverbrauchte Kirchenvisionen wird es in der Spirituellen Lesung mit Paul M. Zulehner gehen.

Termin: 8. Juli 2018 (So), Beginn 15.30 Uhr
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Kamingespräch: Maria Ward - Führung aus ignatianischen Quellen

 

 

Vor mehr als 400 Jahren gründete die Engländerin Maria Ward eine Frauengemeinschaft, die heute den Namen Congregatio Jesu trägt und in der spirituellen Tradition des Ignatius von Loyola steht. Dem Orden gehören im deutschsprachigen Raum aktuell 424 Frauen an, die in 28 Niederlassungen leben und in unterschiedlichen Bereichen – von der Wissenschaft bis zur Arbeit mit Flüchtlingen und Prostituierten – tätig sind.
Beim diesjährigen Kamingespräch erhalten Sie einen Einblick, wie diese Ordensgemeinschaft geführt wird und was gute Führung im Sinne Maria Wards und des hl. Ignatius von Loyola ausmacht. Kommen Sie an diesem Abend mit Sr. Sabine Adam, Provinzoberin der Mitteleuropäischen Provinz der Congregatio Jesu, über diese und andere Themen ins Gespräch und gewinnen Sie Impulse für Ihr eigenes Führungshandeln.
Eine Veranstaltung des Referats Bildung in Kooperation mit dem Fachbereich Kirche und Wirtschaft der Erzdiözese Freiburg.

Termin: 19. Juli 2018 (Do), 18 bis ca. 20.30 Uhr
Referentin: Sr. Sabine Adam CJ
Leitung: Markus R. T. Cordemann, Sebastian Friese
Kursgebühr: 40,– € (inkl. Abendimbiss)
Anmeldeschluss: 29.6.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 21. Juli 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 6.7.2018

 

"Sie schreiten dahin mit wachsender Kraft"

 

 

Wanderexerzitien

Frauen und Männer, die gerne in der Natur unterwegs sind, können beim Wandern in der schönen Bodensee-Landschaft geistlich auftanken und sich im Schweigen an Leib & Seele Erholung gönnen. Die Erfahrung „innerer und äußerer Weg-Gemeinschaft“ ist darüber hinaus ein beglückendes Erlebnis. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 29. Juli – 5. August. 2017 (So – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler, Katrin Gergen-Woll, Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 15.6.2018

 

Yoga als christlicher Übungsweg

 

 

Spiritualität mit Leib und Seele

In diesem Yoga-Kurs wird ein Weg vorgestellt und eingeübt, der die Körperübungen des Yogas in eine christliche Spiritualität integriert. So wird der Vollzug der Yoga-Übungen zu einem ganzheitlichen Ausdruck des christlichen Glaubens. Neben praktischen Körper- und Meditationsübungen beinhaltet der Kurs theoretische Einheiten, die die Körpererfahrung des Yogas mit dem christlichen Gottes- und Menschenbild integrieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine unbefangene Neugier und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Termin: 1. – 5. August (Mi – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Pater Markus Thomm
Kursgebühr: 425,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 20.6.2018

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst finden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration und der Vielfalt in sich wahrzunehmen und im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 4. August 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 18.7.2018

 

"Meine Kreativität entdecken heißt meine Seele lüften"

 

 

Kreativ-Woche am Bodensee

Malerisch, zeichnerisch und experimentell entdecken Sie Ihre schöpferischen Kräfte. In der hellen Kreativ- Werkstatt im Park hinter dem Hotel St. Elisabeth wird jeweils 2-3 Stunden am Vor- und Nachmittag „geschafft“. Auf Wunsch gibt es einen spirituellen Impuls am Morgen.

Termin: 5. – 11. August 2018 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Rosemarie Vollmer
Kursgebühr: 400,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet und Kaffee-Kuchen Gutschein an den Folgetagen. Zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 15.6.2018

 

"Vom Auge - über die Hand - ins Herz"

 

 

KreativSchreibWorkshop

Nehmen Sie sich einen Tag lang Zeit, um in der hellen und ruhigen Atmosphäre der KreativWerkstatt einen Lieblings-Bibelvers, einen Sinnspruch, ein Segenswort oder ähnliches schön zu gestalten. Spielerisch werden Sie ein Schriftbild entwickeln, das den Inhalt der Aussage interpretiert und zugleich mit der Schönheit der Buchstaben das Auge zum Verweilen einlädt.

Termin: 11. August 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Rosemarie Vollmer
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 15.6.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 18. August 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten n. Verbrauch) Anmeldeschluss: 3.8.2018

 

"Boden unter den Füßen haben"

 

 

Wander-Kurzexerzitien

Beim meditativen Wandern nehmen wir achtsam bei jedem Schritt Kontakt zur Erde auf, spüren den Boden unter den Füßen und suchen die Quelle der Lebendigkeit in uns. Wir gehen den Gedanken, die uns immer wieder umtreiben auf den Grund, begegnen in der Stille dem Urgrund, dem lebendigen Gott, der uns trägt. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 26. – 30. August 2018 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 250,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 12.7.2018

 

"Neu der Freundlichkeit des Lebens trauen"

 

 

Urlaubstage am See für Trauernde

Durch den Verlust eines geliebten Menschen haben Sie sich in einem längeren Trauerprozess verändert und wollen nun achtsam spüren, was in Ihrem Leben wichtig ist. Sie haben Lust, neuen Menschen und Orten zu begegnen. Sie wollen sich etwas Gutes tun und die Weichen für die Zukunft stellen.
Gemeinsame Mahlzeiten, geistliche Impulse und Biographiearbeit, Freizeit mit Wandern, Kreativsein und Ausflügen füllen diese Urlaubstage.

Termin: 30. August – 2. Sept. (Do – So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll, Sabine König
Kursgebühr: 385,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 18.7.2018

 

Fastenurlaub nach der buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUSAngeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 31. August – 7. Sept. (Fr – Fr), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke
Kursgebühr: 395,– € (bei Übernachtung im Hotel St. Elisabeth und inkl. Fastenverpflegung und Seminarunterlagen)
Anmeldeschluss: 20.7.2018

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der Kreat ivWerkstatt

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 1. September 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 17.8.2018

 

Entspannungstraining am Vormittag: Autogenes Training

 

 

Das Autogene Training nach Schultz ist ein wissenschaftlich erprobtes und leicht zu erlernendes Entspannungstraining. Es werden mittels Autosuggestion Stress und Anspannung abgebaut. In 6 Grundübungen wird versucht das vegetative Nervensystem zu beeinflussen, was normalerweise durch den Willen eben nicht zugänglich ist. Dieses Lernen ist durch anerkannte Lerngesetze beschreibbar und zielt auf die intentionale Auslösung einer psychophysiologischen Entspannungsreaktion ab. Was heißt das? Eine bewusst wahrgenommene entspannte Körperhaltung wird durch inneres Sprechen von Übungsformeln verstärkt und miteinander verknüpft. Nach einigem Üben wird so ein tiefer Entspannungszustand erreicht, der Regeneration und Ausgeglichenheit spendet.

Termin: 12. September 2018 (Mi), 11 bis ca. 12 Uhr.
Weitere Termine: 26. September, 10., 17., 24. Oktober sowie 7., 14. und 21. November 2018
Leitung: Kathrin Tausendfreund
Kursgebühr: 100,– € (Es handelt sich um einen zertifizierten Präventionskurs, der i.d.R. durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird)
Anmeldeschluss: 14. August 2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir alleine sind.“ (Mk 6,31)

Termin: 15. September (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 30.8.2018

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 15. September 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 31.8.2018

 

"Brannte uns nicht das Herz?" - Jesus neu begegnen

 

 

Exerzitien

Aus dem Alltag aussteigen, Zeit und Ruhe für Leib und Seele, meine Beziehung zu Gott in den Blick nehmen und vertiefen, erkennen, was mich trägt und für mein Leben wichtig ist – dazu laden diese Exerzitien ein. Anhand von Impulsen wollen wir uns auf einen geistlichen Weg mit den Jüngern nach Emmaus machen. Dazu beitragen werden klassische Elemente ignatianischer Einzelexerzitien.
Dieser Kurs ist auch für Exerzitienanfänger geeignet, da es Hinführungen zu den einzelnen Elementen gibt.

Termin: 16. – 22. September 2018 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Sr. Birgit-Maria Krietemeyer
Kursgebühr: 350,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.8.2018

 

Versöhnt sein mit sich selbst

 

 

Wie können wir in Frieden leben mit unseren Verletzungen, Enttäuschungen und unserem Scheitern? Der Kurs soll uns helfen in Kontakt zu kommen mit Erfahrungen von etwas Unzerstörbarem in uns selbst. Die Haltung liebevollen Verstehens und ein milder Umgang mit der eigenen Lebensgeschichte sollen ermutigen, sich uneingeschränkt anzunehmen. Wenn wir (wieder) mit unseren Lebens-Sehnsüchten und unserer Liebesfähigkeit in Kontakt kommen, können wir erfahren, dass unser Lebensgebäude auf starken Säulen steht, mit einem schützenden Dach, unter dem die ganze Lebensfülle einen guten Platz hat.

Termin: 21. – 23. Sept. 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Peter Linzer
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 8.8.2018

 

Merkwürdig - Die hl. Edith Stein

 

 

Die Jüdin, Philosophin, Karmelitin und Märtyrerin Edith Stein (1891-1942) wurde zur Jahrtausendwende zur Patronin Europas ernannt. Welcher merkwürdige Weg führt von der Frauenrechtlerin und Doktorin Edith Stein, die sich später die „Sünde des radikalen Unglaubens“ ihrer Jugend vorwirft, zur Christin? Offenbar ist es nicht allein ein Weg der inneren Berührungen, sondern ebenso ein Weg des Denkens, der Vorbereitung im Kopf, bis Gott auch ihr Herz erreicht. Am Ende der Umwandlung wird die Karmelitin in ihrem Testament Gott die Hingabe ihres Lebens anbieten – für ihr jüdisches Volk, aber auch für Deutschland. Bis heute berührt die heilige Edith Stein unzählige Menschen. Ihr Leben, ihre Bekehrung und ihr Glaubensweg sind des Merkens würdig.

Termin: 23. September 2018 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referentin: Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Führen und Leiten mit christlichen Ordensregeln

 

 

In den großen Ordensregeln (wie z. B. die Regel des Hl. Benedikt, die Regel des Hl. Augustinus, die Regel des Hl. Basilius, die Regel des Hl. Franziskus...) finden sich jahrhundertealte Traditionen und Wege der Menschenführung und der Leitung von Organisationen. In diesem Workshop werden Aussagen und Punkte dieser alten Regeln mit den Herausforderungen heutigen Führungs- und Leitungshandelns in Zusammenhang gebracht. Es gibt viele interessante Parallelen und Perspektivwechsel, die eine gute Anregung für die eigene Praxis sein können. So ist die Besinnung auf die alten Regeln zunächst eine Schule der Wahrnehmung, die den Teilnehmenden hilft, die Tugenden der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit einzuüben. Auch der Umgang mit den eigenen Ressourcen, den Quellen und der Motivation des Handelns steht im Fokus der Regeln und des Workshops. Wie kann man Spiritualität mit dem Führungshandeln verbinden? Was hilft, mit Situationen der Krise und des Scheiterns umzugehen? Was bedeutet es, sich von Gott und den Mitarbeitenden führen zu lassen? Zugleich bieten die Ordensregeln und Traditionen Rollenmodelle für das Führungshandeln, die eine gute Reflexionshilfe darstellen.

Termin: 24. – 26. Sept. 2018 (Mo – Mi), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Pater Thomas Dienberg
Kursgebühr: 370,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 24.8.2018

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit6

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden. Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters. Gearbeitet wird in der Gruppe, meist auf dem Hocker sitzend, stehend oder gehend.

Termin: 29. September 2018 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 13.9.2018

 

"Boden unter den Füßen haben"

 

 

Wander-Kurzexerzitien

Beim meditativen Wandern nehmen wir achtsam bei jedem Schritt Kontakt zur Erde auf, spüren den Boden unter den Füßen und suchen die Quelle der Lebendigkeit in uns. Wir gehen den Gedanken, die uns immer wieder umtreiben auf den Grund, begegnen in der Stille dem Urgrund, dem lebendigen Gott, der uns trägt. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 30. September – 4. Oktober 2018 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 250,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 30.8.2018

 

Der Jesus-Überfall

 

 

Oder: Paulus – Ein Exzentriker wird Anwalt der Völker.

Paulus hat das Christentum über das Judentum hinaus universalisiert. Von Anfang an war er ein Mensch, der Widerspruch ausgelöst hat. Mit ihm und seiner Kernbotschaft in Selbstaussagen und lukanischer Fremdwahrnehmung (Apostelgeschichte) wollen wir uns in diesem Wochenend-Seminar beschäftigen. Gearbeitet wird mit Bibliolog, Information und persönlicher Besinnung. In Gebet und Meditation fragen wir nach der Bedeutung für uns heute.

Termin: 5. – 7. Oktober 2018 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Wilhelm Bruners
Kursgebühr: 210,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.9.2018

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst finden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration und der Vielfalt in sich wahrzunehmen und im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 6. Oktober 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 19.9.2018

 

Bin Ichs oder bin Ichs nicht?

 

 

Im freien, fantasievollen Gestalten plastischem Material (m)ein Gesicht geben. Sie werden überrascht sein darüber, was entsteht und wer Sie anschaut...

Termin: 12. – 14. Oktober 2018 (Fr – So), 18 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 140,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 12.9.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Jesus betete an einem Ort, und als er das Gebet beendet hatte, sagte einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten“. (Lk 11,1)

Termin: 13. Oktober 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.9.2018

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 20. Oktober 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss:5.10.2018

 

Achtsamkeit - was ist das eigentlich?

 

 

Achtsamkeit ist mittlerweile ein häufig zitierter Begriff in vielen Lebensbereichen – Achtsamkeit in der Partnerschaft, Achtsamkeit in der Erziehung, Achtsamkeit in der Mitarbeiter- Führung, achtsames Essen, achtsames Wandern... Was genau aber ist gemeint, wenn von Achtsamkeit die Rede ist? Und geht es dabei immer um das Gleiche? Der Tages-Schnupper-Kurs führt Sie heran an die Antworten auf die Fragen: Was genau ist Achtsamkeit? Wie geht Achtsamkeit? Wie kann ich Achtsamkeit lernen und leben? Mit Impulsen und verschiedenen Übungen können Sie „Achtsamkeit“ selbst erfahren und spüren sowie viele Anregungen für das Üben im Alltag mitnehmen.

Termin: 27. Oktober 2018 (Sa), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Monica Boos
Kursgebühr: 115,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 27.9.2018

 

"Herr, du allein weißt, wie mein Leben gelingen kann"

 

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

Exerzitien werden geprägt durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung.
Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 29. Oktober – 4. November 2018 (Mo – So) 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 370,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.10.2018

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst finden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration und der Vielfalt in sich wahrzunehmen und im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 3. November 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 17.10.2018

 

Stille bewegt - bewegte Stille

 

 

Am Morgen treten wir ins Schweigen ein und verbringen diesen Tanztag bewegt ohne Worte! Verschiedene Tanzund Musikstile, sowie ausgewählte Texte bewegen uns innerlich und äußerlich und lassen uns die Lebenskraft im Tanz spüren. Meditative Tänze lassen uns aber auch zur Ruhe kommen und so auf die bevorstehende Winterzeit einstimmen.

Termin: 3. November 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Adrian Gut
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 2.10.2018

 

Die Kunst des Entscheidens

 

 

„Was ziehe ich an?“, „Wohin geht die nächste Reise?“, „Wechsle ich meine Arbeitsstelle?“ – Tag für Tag müssen wir Entscheidungen treffen. Manche sind alltäglich, andere können unser ganzes Leben verändern. Die Kunst, gute und tragfähige Entscheidungen zu treffen, steht im Mittelpunkt dieses Tagesseminars. Sie erhalten Impulse aus Psychologie, Gehirnforschung und christlicher Spiritualität und lernen unterschiedliche Methoden der Entscheidungsfindung kennen.

Termin: 10. November 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.10.2018

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 10. November 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 25.10.2018

 

"Der Weg allein zum Haus zurück"

 

 

Trauer-Seminar

Der Tod eines lieben und nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt im Leben, der unser Innerstes erschüttert und zahlreiche Veränderungen mit sich bringt: Ein Platz bleibt leer, ungewollte Stille breitet sich aus, es fehlt jemand. Der Weg zum Haus zurück ist kein gemeinsamer mehr. Es ist Zeit zum Trauern. Entgegen vieler Ratschläge ist Trauer nicht einfach eine Zeit des Loslassens, sondern eine Zeit, in der die Seele sich auf den Weg macht, in eine neue Beziehung hinein zu wachsen. Der Tod beendet zwar das Leben eines Menschen, nicht aber die Beziehung zu ihm oder ihr. Wird diese Beziehung neu gestaltet, dann können in einem selbst neue Kräfte wachsen und sich neue Wege eröffnen. Zu diesem Kurs sind Männer und Frauen eingeladen, die einen nahestehenden Menschen vor mehr als vier Monaten durch den Tod verloren haben.
Das Seminar ist gestaltet durch Kurzreferate, Gesprächsrunden, Einzelarbeit, geistliche Impulse und heilsame Rituale und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen. Am Ende zeigt sich der Weg durch und mit der Trauer.

Termin: 16. – 18. Nov. 2018 (Fr – So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: André Böhning
Kursgebühr:230,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 18.10.2018

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 17. November 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 2.11.2018

 

"Zu mir kommen"

 

 

Von der Kraft der Einkehr

Kürzere Tage und neblige Nächte lassen uns im Spätherbst abends öfter zu Hause sein, und das Welken in der Natur erinnert uns eindringlicher an das Werden und Vergehen im eigenen Leben. Das Einkehren bei mir selbst, Zeiten sensibleren Wahrnehmens und Formen der Besinnung sind eine Kraftquelle, die es zu nutzen gilt: nicht nur im Herbst, wenn die Natur mit sanftem Ernst nachhilft, sondern im Alltagsleben des ganzen Jahres.
Das Seminar bietet Raum und Impulse zu offenen, gelassenen und dankbaren Blicken auf die persönliche Ernte dieses Jahres, auf das eigene Werden und Reifen, auf Farbiges, Fruchtbares und Welkes, das mein aktuelles Leben prägt und einzigartig macht.

Termin: 17. – 18. Nov. 2018 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Br. Niklaus Kuster
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 18.10.2018

 

Rhythmus-Atem-Bewegung nach H.L. Scharing

 

 

Es handelt sich um einen Weg, der die Übenden zu größerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst führen möchte. Die eher ruhigen Übungen richten von den Füßen her über die Wirbelsäule das ganze Skelett auf. Es wird zunächst vorwiegend am Boden liegend geübt, eventuell auch im Sitzen, Stehen und in der Bewegung. Liegend versuchen die Übenden, im Kontakt mit der Unterlage den Körper zu erfühlen. Dadurch wird das meist schlafende Körperbewusstsein geweckt. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur werden erspürt und können sich regulieren. Mit der Zeit können diese Prozesse dazu verhelfen, zum eigenen Rhythmus zu finden, ein natürliches Atemgeschehen zuzulassen und auch die seelischen Kräfte zu stärken.

Termin: 17. November 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Thorsten Pabst
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 31.10.2018

 

Egli-Figuren herstellen

 

 

"Steh auf, nimm deine Tragbahre und geh ...!"

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 23. – 25. November 2018 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 25.10.2018

 

"MAn muss die Fantasie mit wenig anregen, damit sie viel daraus macht." (Helmut Karasek)

 

 

Lassen Sie sich anregen durch verschiedene Papiere, Materialien aus dem Umfeld und Gefundenem aus der Natur. Es entstehen wunderschöne, transparente Bilder.

Termin: 24. November 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 9.11.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Vers „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ (Mk 9,24)

Termin: 24. November 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 8.11.2018

 

Psalm 23 tanzen

 

 

„Der Herr ist mein Hirt …“. Für viele Menschen sind die Verse des Psalms 23 Lebensbegleiter. In eindrücklichen Bildern sprechen sie von einem tiefen Gottvertrauen, das auch in notvollen Situationen trägt. In meditativen Tänzen und Tänzen aus der internationalen Folklore folgen wir dem Psalmtext. Sie sind eingeladen, sich von seiner Botschaft inspirieren zu lassen.

Termin: 25. November 2018 (So), 14 bis 18 Uhr
Leitung: Petra Gockel
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 8.11.2018

 

Rendezvous mit Gott und seinem Wort - Die Bibel betend lesen

 

 

Die Bibel ist anders! Diese Grundüberzeugung bildet den Ausgangspunkt der Lectio divina (dt. göttliche Lesung), einem aufmerksamen und betenden Lesen der Heiligen Schrift.
Vier Gesänge (Magnificat, Benedictus, Gloria und Nunc dimitis) begegne uns in den ersten zwei Kapiteln des Lukasevangelium. Im Advent 2018 wollen wir uns diesen großen Gesängen in Gebet und Meditation nähern. Lassen Sie sich ein auf biblische Texte, die von der Größe Gottes, von Gerechtigkeit, Frieden und Barmherzigkeit erzählen. Erleben Sie die Heilige Schrift als lebendige Quelle unserer Gottes- und Christusbeziehung und begegnen Sie Gott in seinem Wort.

Termin: 29. November 2018 (Do), 19.30 bis ca. 20.45 Uhr.
Weitere Termine sind: 6., 13. und 20. Dezember 2018.
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: Entscheiden Sie selbst! – Teilnahme gegen einen selbstgewählten Beitrag.
Anmeldeschluss: 12.11.2018

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist - Zeit nehmen zum Kreativsein - Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 1. Dezember 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr Leitung: Sr. Regina Lehmann Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch) Anmeldeschluss: 16.11.2018

 

Was feiern wir eigentlich?

 

 

Der Sonntag

Was feiern wir am Sonntag? Ist der Sonntag der letzte oder der erste Tage der Woche? Lernen Sie in diesem Tageskurs die biblischen, theologischen und historischen Hintergründe des Sonntags kennen. Gewinnen Sie Impulse für eine Spiritualität des Sonntags und die Gestaltung dieses wichtigen Tags.

Termin: 1. Dezember 2018 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 13.11.2018

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 1. Dezember 2018 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 15.11.2018

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

 

 

Ignatianische Exerzitien im Advent

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen. Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

Termin: 9. – 13. Dezember 2018 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 320,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 8.11.2018

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 15. Dezember 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 30.11.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages stehen die Verse „Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern […] denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.“ (Mt 6,7f.)

Termin: 15. Dezember 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.11.2018

 

Sich tanzend auf Weihnachten einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern tanzen wir Kreistänze, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 16. Dezember 2018 (So), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 28.11.2018

 

Ignatianische Exerzitien

 

 

Vorschau für 2019