Aktuell: Sommerprogramm 2017

Rosemarie Vollmer - Ankunft

Das beliebte Sommerprogramm des Klosters Hegne findet in diesem Jahr vom 5. Juni bis 3. September statt.

Den geistlichen Mittelpunkt und zahlenmäßigen Schwerpunkt bildet dabei das "Abendlob am See - Impulse, Besinnung, Gebet", das ab dem 12. Juni immer montags um 19.30 Uhr gefeiert wird. Weitere Angebote des Sommersprogramms sind Klosterführungen, Filmabende, Angebote mit Tanz oder Musik und zwei Vorträge. Das gesamte Sommerprogramm finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Bildungsprogramm des Klosters Hegne

Vom Malen in der lichtdurchfluteten Kreativwerkstatt über Besinnungstage im Schweigen oder Wanderexerzitien in der schönen Bodenseeregion bis zu Kursen im Bereich der christlichen Spiritualität reichen die Angebote des Referats Bildung.

Die Vielzahl unserer Veranstaltungen lässt sich in sechs Themenschwerpunkte unterteilen:

  • Exerzitien, Stille & Kontemplation
  • Spiritualität, Glaube & Theologie
  • Kreativität & Tanz
  • Lebenssituationen & Gesundheit
  • Führung und Spiritualität
  • Vorträge

Unsere aktuelles Bildungsprogramm können Sie hier als PDF abrufen oder der unten stehenden Auflistung entnehmen. Einen Sonderflyer mit unseren Angeboten im Bereich Führung und Spiritualität finden Sie hier. Bei Fragen zu unserem Programm oder zu einzelnen Veranstaltungen stehen Ihnen die Mitarbeitenden des Referats Bildung gerne zur Verfügung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei einem unserer Angebote begrüßen zu dürfen.

 

 

Unsere aktuellen Angebote

Schwerpunkte wählen

"Meine Kreativität entdecken heißt meine Seele lüften"

 

 

Kreativ-Woche am Bodensee

Malerisch, zeichnerisch und experimentell entdecken Sie Ihre schöpferischen Kräfte. In der hellen Kreativ- Werkstatt im Park hinter dem Hotel St. Elisabeth wird jeweils 2-3 Stunden am Vor- und Nachmittag „geschafft“. Auf Wunsch gibt es einen spirituellen Impuls am Morgen.

Termin: 23. – 29. Juli 2017 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Rosemarie Vollmer
Kursgebühr: 400,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 14.6.2017

 

"Wir schreiten dahin mit wachsender Kraft"

 

 

Wanderexerzitien

Frauen und Männer, die gerne in der Natur unterwegs sind, können beim Wandern in der schönen Bodensee- Landschaft geistlich auftanken und sich im Schweigen an Leib & Seele Erholung gönnen. Die Erfahrung „innerer und äußerer Weg-Gemeinschaft“ ist darüber hinaus ein beglückendes Erlebnis.
Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 30. Juli – 6. August. 2017 (So – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll, Sr. Dorothea Maria Oehler, Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.6.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 14. August 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Malerhemd oder Arbeitskittel

Termin: 19. August 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 8.8.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUS-Angeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 1. – 8. September 2017 (Fr – Fr), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke
Kursgebühr: 395,– € (bei Übernachtung im Hotel St. Elisabeth und inkl. Fastenverpflegung und Seminarunterlagen)
Anmeldeschluss: Anmeldungen sind noch möglich

 

Merkwürdig - Der hl. Bruder Klaus

 

 

Es ist merkwürdig, dass gerade der Mann, der sich aus politischen Ämtern und aus der Familie in die Abgeschiedenheit zurückgezogen hat, für viele Menschen zu einer spirituellen Leitfigur geworden ist. Worin liegt das Geheimnis, dass aus gepflegter Einsamkeit geistige Autorität und Ausstrahlung wächst? An der Lebensgeschichte des Klaus von Flüe lassen sich die Gesetzmäßigkeiten christlicher Mystik exemplarisch ablesen. Sie haben an ihrer Aktualität nichts verloren, sind des Merkens würdig.

Termin: 3. September 2017 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referent: P. Dr. Christian Rutishauser SJ
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Schwerpunkte wählen

"Meine Kreativität entdecken heißt meine Seele lüften"

 

 

Kreativ-Woche am Bodensee

Malerisch, zeichnerisch und experimentell entdecken Sie Ihre schöpferischen Kräfte. In der hellen Kreativ- Werkstatt im Park hinter dem Hotel St. Elisabeth wird jeweils 2-3 Stunden am Vor- und Nachmittag „geschafft“. Auf Wunsch gibt es einen spirituellen Impuls am Morgen.

Termin: 23. – 29. Juli 2017 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Rosemarie Vollmer
Kursgebühr: 400,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 14.6.2017

 

"Wir schreiten dahin mit wachsender Kraft"

 

 

Wanderexerzitien

Frauen und Männer, die gerne in der Natur unterwegs sind, können beim Wandern in der schönen Bodensee- Landschaft geistlich auftanken und sich im Schweigen an Leib & Seele Erholung gönnen. Die Erfahrung „innerer und äußerer Weg-Gemeinschaft“ ist darüber hinaus ein beglückendes Erlebnis.
Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 30. Juli – 6. August. 2017 (So – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll, Sr. Dorothea Maria Oehler, Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.6.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 14. August 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Malerhemd oder Arbeitskittel

Termin: 19. August 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 8.8.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUS-Angeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 1. – 8. September 2017 (Fr – Fr), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke
Kursgebühr: 395,– € (bei Übernachtung im Hotel St. Elisabeth und inkl. Fastenverpflegung und Seminarunterlagen)
Anmeldeschluss: Anmeldungen sind noch möglich

 

Merkwürdig - Der hl. Bruder Klaus

 

 

Es ist merkwürdig, dass gerade der Mann, der sich aus politischen Ämtern und aus der Familie in die Abgeschiedenheit zurückgezogen hat, für viele Menschen zu einer spirituellen Leitfigur geworden ist. Worin liegt das Geheimnis, dass aus gepflegter Einsamkeit geistige Autorität und Ausstrahlung wächst? An der Lebensgeschichte des Klaus von Flüe lassen sich die Gesetzmäßigkeiten christlicher Mystik exemplarisch ablesen. Sie haben an ihrer Aktualität nichts verloren, sind des Merkens würdig.

Termin: 3. September 2017 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referent: P. Dr. Christian Rutishauser SJ
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist - Zeit nehmen zum Kreativsein - Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 9. September 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 24.8.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte"Unser tägliches Brot gib uns heute".

Termin: 16. September 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 31.8.2017

 

"Liebt einander!" (Joh 13,34)

 

 

Ein Glaubenskurs (Modul 4)

„Liebt einander!“ (Joh 13,34), diese Aufforderung gab Jesus seinen Jüngern mit auf den Weg. Aber was bedeutet dies für uns Christen und Christinnen heute? Wie können wir diese Aufforderung mit Leben füllen? Mit diesen Fragen wollen wir uns an diesem Nachmittag beschäftigen und die christliche Tugend der Liebe näher betrachten.
Dieser Kurs ist Teil eines Glaubenskurses, der in 9 Modulen Glaubensinhalte vermitteln möchte. Dabei steht nicht nur die Wissensvermittlung im Mittelpunkt, sondern ebenso der persönliche Austausch und die Frage nach der Relevanz für das eigene Leben. Die einzelnen Module können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin: 16. September 2017 (Sa), 14.30 bis 17.30 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 30,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldung: 17.8.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Malerhemd oder Arbeitskittel

Termin: 16. September 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.9.2017

 

"Boden unter den Füßen haben"

 

 

Wander-Kurzexerzitien

Beim meditativen Wandern nehmen wir achtsam mit jedem Schritt Kontakt zur Erde auf, spüren den Boden unter den Füßen und suchen die Quelle der Lebendigkeit in uns. Wir gehen den Gedanken, die uns immer wieder umtreiben, auf den Grund, begegnen in der Stille dem Urgrund, dem lebendigen Gott, der uns trägt. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 17. – 21. September 2017 (So – Do) 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 265,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 17.8.2017

 

Urlaubstage am See für Trauernde

 

 

Durch den Verlust eines geliebten Menschen haben Sie sich in einem längeren Trauerprozess verändert und wollen nun achtsam spüren, was in Ihrem Leben wichtig ist. Sie haben Lust neuen Menschen und Orten zu begegnen. Sie wollen sich etwas Gutes tun und die Weichen für die Zukunft stellen.

Gemeinsame Mahlzeiten, geistliche Impulse und Biographiearbeit, Freizeit mit Wandern, Kreativsein und Ausflüge füllen diese Urlaubstage.

Termin: 21. – 24. September 2017 (Do – So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll, Sabine König
Kursgebühr: 385,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.8.2017

 

Gestalten mit Speckstein

 

 

Speckstein ist ein leicht zu bearbeitender Stein aus dem man Figuren, Handschmeichler und vieles andere herstellen kann. Wichtig: Bitte unempfindliche Kleidung und Schürzen mitbringen.

Termin: 23. September 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 7.9.2017

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden.

Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters. Gearbeitet wird in der Gruppe, meist auf dem Hocker sitzend, stehend oder gehend.

Termin: 23. September 2017 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 7.9.2017

 

Kirchenentwicklung visionär, geistlich und praktisch

 

 

Wege zu einer partizipativen Kirche

Wie kann kirchliches Leben zukünftig aussehen? Diese Frage beschäftigt momentan viele Diözesen, Seelsorgeeinheiten und Pfarreien, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten des Kirche-Seins sind. Diese Suchprozesse zu unterstützen, das ist das Ziel dieses Kurses! Der Kurs führt ein in einen geistlichen und zugleich praktischen Weg der Kirchenentwicklung, der den Weg zu einer Pastoral aufzeigt, die die Seelsorgeeinheit / Pfarrei als Gemeinschaft von Gemeinschaften versteht. Der Grundgedanke der Partizipation und der Förderung der Gaben und Charismen der Getauften durchzieht diesen visionären Ansatz.
Teilnehmen können Teams (mind. 2 Personen; Hauptberufliche und/oder Ehrenamtliche), die in ihrer Seelsorgeeinheit /Pfarrei einen solchen Weg gehen wollen. In verschiedenen Schritten der Bewusstseinsbildung und praktischer Tools soll der Grund für einen lokalen Entwicklungsprozess gelegt werden.
Der Kurs findet in Kooperation mit der Diözesanstelle Bodensee-Hohenzollern des Erzbischöflichen Seelsorgeamts statt und kann Impulse zur lokalen Umsetzung der Diözesanen Leitlinien des Erzbistums Freiburg geben, die zum Hochfest Peter und Paul 2017 veröffentlicht werden.

Termin: 4. – 6. Oktober 2017 (Mi – Fr), 15 bis 14 Uhr
Leitung: Christian Hennecke, Gabriele Viecens Kursgebühr: 299,– € (inkl. Verpflegung/pro Person) Anmeldeschluss: 5.9.2017 – Bitte melden Sie sich als Team an oder geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, wer noch zu Ihrem Team gehört. Einzelteilnehmer können leider nicht zugelassen werden.

 

Raus aus dem Autopiloten - rein in die achtsame Selbstführung

 

 

Ertappen Sie sich auch immer wieder dabei, den Inhalt beim Lesen der letzten beiden Seiten Ihres Buches nicht wahrgenommen zu haben? Oder ärgern Sie sich, dass Sie schon wieder in die gleiche Diskussion mit Ihrem Partner geraten sind, obwohl Sie sich so fest vorgenommen hatten, das nicht mehr zu tun? Dann haben Sie den Modus des Autopiloten zumindest schon einmal wahrgenommen. Im Autopiloten sind wir immer dann, wenn unsere Gedanken-, Gefühls- und Handlungsmuster automatisiert ablaufen ohne dass wir Einfluss nehmen. In diesem Zustand bestimmen nicht wir unser Handeln und Denken, sondern „ES“ macht es mit uns. Nicht selten erzeugt das auch Stress.
Durch das regelmäßige Praktizieren der Achtsamkeit lernen wir die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten, unsere Muster zu beobachten und eine bewusste Selbstführung zu entwickeln, die beste Voraussetzung für Stressbewältigung und mehr Gelassenheit und Entspannung. Der 3-Tageskurs ist stark erfahrungsbasiert und führt Sie mit Impulsen und Übungen ein in das wunderbare Thema, mit Achtsamkeit das Leben selbst und frei zu gestalten.

Termin: 7., 14. + 28. Oktober 2017 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Monica Boos
Kursgebühr: 330,– € (für den gesamten Kurs und inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 7.9.2017

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist - Zeit nehmen zum Kreativsein - Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 7. Oktober 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 21.9.2017

 

Ich tanze mein Leben, Gott, vor DIR

 

 

„Unser Vater im Himmel …“ (Matthäus 6,9)

Tanz als Ausdruck und Vertiefung biblisch-christlicher Spiritualität. Wir lassen uns von meditativen Tänzen, Gebärden und Tänzen aus der internationalen Folklore in äußere und innere Bewegung bringen – mal ruhig und getragen, mal rhythmisch und beschwingt. Dabei werden biblische Impulse in unser Tanzen einfließen und mitschwingen. Im gemeinsamen Kreisen um die Mitte sind wir eingeladen, uns tanzend zu öffnen für Gottes Nähe.An diesem Nachmittag wollen uns die Vater-unser-Verse aus dem Matthäusevangelium hinein nehmen in das Gebet, das Jesus gelehrt hat.

Termin: 14. Oktober 2017 (Sa), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Petra Gockel
Kursgebühr: 28,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 28.9.2017

 

Führen wie der hl. Franziskus

 

 

Impulse für eine franziskanisch geprägte Leitung

Menschen leiten – wie geht das? Schon Franziskus und Klara von Assisi verstanden und praktizierten Leitung vor allem als ein dynamisches Beziehungs-Geschehen unter gleichwertigen Partnerinnen und Partnern. Eigenverantwortung freisetzen, neue Möglichkeiten spielerisch ausprobieren, das Risiko wagen, Kritik und Korrektur annehmen, Versöhnung leben, gut informieren und vor allem auf Augenhöhe kommunizieren – das sind nur einige der Stichworte franziskanisch geprägter Leitung. Letztlich geht es darum, ein Liebhaber des Lebens und der Menschen zu sein und Leitung als einen Dienst zu betrachten.

Der Workshop geht in Form von Impulsen, Einzel- und Gruppenarbeit diesen Fragen nach.

Termin: 16. – 18. Oktober 2017 (Mo – Mi), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Pater Thomas Dienberg
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.9.2017

 

Familiengeschichten: Von Erzvätern und Erzmüttern - Die Anfänge Israels

 

 

Eine Reise durch das Alte Testament (Teil 1)

Aufbruch – Zukunft – Vertrauen. Drei Schlagwörter, die für das Buch Genesis, das erste Buch der Bibel, stehen könnten. Ein Buch, das in großen Teilen Familiengeschichten erzählt und uns in Berührung bringt mit den Glaubensanfängen des Volkes Israels. Ein Buch, mit dem wir uns in diesem Kurs auseinandersetzen wollen. Im Kurs geht es einerseits um die Vermittlung biblischen Grundwissens und anderseits um das Fruchtbarmachen dieser mehr als 2000 Jahre alten Erzählungen für unseren persönlichen Glauben. Denndie Glaubenserfahrungen der Erzväter und Erzmütter haben auch uns etwas zu sagen.
Dieser Kurs bildet den ersten Teil eines mehrteiligen Kurses zum Alten Testament und weitere Teile werden folgen. Gerne könne die weiteren Kurse besucht werden, es besteht hierzu aber keine Verpflichtung.

Termin: 20. – 22. Oktober 2016 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 21.9.2017

 

Versöhnt sein mit sich selbst

 

 

Wie können wir in Frieden leben mit unseren Verletzungen, Enttäuschungen und unserem Scheitern? Der Kurs soll uns helfen in Kontakt zu kommen mit Erfahrungen von etwas Unzerstörbarem in uns selbst. Die Haltung liebevollen Verstehens und ein milder Umgang mit der eigenen Lebensgeschichte sollen ermutigen, sich uneingeschränkt anzunehmen. Wenn wir (wieder) mit unseren Lebens-Sehnsüchten und unserer Liebesfähigkeit in Kontakt kommen, können wir erfahren, dass unser Lebensgebäude auf starken Säulen steht, mit einem schützenden Dach, unter dem die ganze Lebensfülle einen guten Platz hat.

Termin: 20. – 22. Oktober 2017 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Peter Linzer
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 21.9.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte "Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern":

Termin: 21. Oktober 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.10.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Malerhemd oder Arbeitskittel

Termin: 21. Oktober 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 10.10.2017

 

Schreiben als Kraftquelle

 

 

Erinnerndes biographisches und kreatives Schreiben frei nach Ottmar Ette: Literatur (Schreiben) als „Verlebendigung“

In diesen eineinhalb Schreibtagen nähern wir uns mittels der Spiritualität des Erinnerns dem biographischen Schreiben, das gerade in Zeiten der Neuorientierung, der Krankheit, des Abschieds, der Lebensbilanz eine Quelle der Kraft, der Befreiung, der Versöhnung und der Dankbarkeit werden kann, auch angesichts alles Schweren, Nicht-Gelungenen, Verschütteten, Verletzten. Mit spirituellen Impulsen und kreativen Erinnerungsund Schreibübungen würdigen wir das, was uns tief innen bewegt und bewegte. Angesprochen sind alle Menschen – junge und alte –, die Lust haben, schreibend sich zu erinnern, ihre schreiberische Kreativität entdecken und/oder entfalten wollen.

Termin: 27. – 29. Oktober 2017 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 210,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 28.9.2017

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

Ignatius von Loyola (1491 - 1556) hat in seinen Geistlichen Übungen Impulse entwickelt, die unsere religiösen Erfahrungen vertiefen und unsere Glaubensidentität heranreifen lassen möchten. Im Alltag finden wir häufig nicht zu Ruhe und Stille, dann übergehen wir unsere Bedürfnisse und überhören Gottes Stimme. In den Exerzitien ziehen wir uns von den Alltagspflichten zurück und wollen in der Stille achtsam werden für uns selbst, für das Leben und für den, der immer schon da ist/war.

Elemente der Exerzitien sind:
das durchgänige Schweigen, Schriftbetrachtungen, geistliche Impulse, Leibübungen, Gebetszeiten sowie das Begleitgespräch. Eucharistiefeier in der Klosterkirche.

Termin: 1. – 5. November 2017 (Mi – So), 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 265,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.9.2017

 

Tonreliefs mit Tieren, Pflanzen oder Figuren gestalten

 

 

Gestalten Sie ein Tonrelief, indem Sie Formen einschneiden und plastisch Tiefe, Pflanzen oder Figuren aufbauen. Die Reliefs werden in rotem Ton gearbeitet und nur einmal gebrannt.

Termin: 2. – 4. November 2017 (Do – Sa), 18 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 145,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.10.2017

 

Kontemplationstage

 

 

Einübung in die stille Meditation

Die Tage umfassen Kurzreferate, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 10. – 12. November 2017 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 200,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 12.10.2017

 

"Bewegt innehalten" - schweigend tanzen

 

 

Am Morgen treten wir ins Schweigen ein und verbringen diesen Tanztag bewegt ohne Worte! Verschiedene Tanz- und Musikstile, sowie ausgewählte Texte bewegen uns innerlich und äußerlich und lassen uns die Lebenskraft im Tanz spüren. Meditative Tänze lassen uns aber auch zur Ruhe kommen und so uns auf die bevorstehende Winterzeit einstimmen.

Termin: 11. November 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Adrian Gut
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 12.10.2017

 

"Der Weg allein zum Haus zurück"

 

 

Trauerwochenende

Der Tod eines lieben und nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt im Leben, der unser Innerstes erschüttert und zahlreiche Veränderungen mit sich bringt: Ein Platz bleibt leer, ungewollte Stille breitet sich aus, es fehlt jemand. Der Weg zum Haus zurück ist kein gemeinsamer mehr. Es ist Zeit zum Trauern.

Entgegen vieler Ratschläge ist Trauer nicht einfach eine Zeit des Loslassens, sondern eine Zeit, in der die Seele sich auf den Weg macht, in eine neue Beziehung hinein zu wachsen. Der Tod beendet zwar das Leben eines Menschen, nicht aber die Beziehung zu ihm oder ihr. Wird diese Beziehung neu gestaltet, dann können in einem selbst neue Kräfte wachsen und sich neue Wege eröffnen.
Zu diesem Kurs sind Männer und Frauen eingeladen, die einen nahestehenden Menschen vor mehr als vier Monaten durch den Tod verloren haben. Das Wochenende ist gestaltet durch Kurzreferate, Gesprächsrunden, Einzelarbeit, geistliche Impulse und heilsame Rituale und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen. Am Ende zeigt sich der Weg durch und mit der Trauer.

Termin: 17. – 19. November 2017 (Fr – So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: André Böhning
Kursgebühr: 225,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 19.10.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 18. November 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 7.11.2017

 

Stress und Burnout kompetent begegnen

 

 

Komplexes Entspannungsseminar

In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist Stress für viele Menschen ein Störfaktor geworden, der sich negativ auf das Leben und körperliche Wohlbefinden auswirkt. Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Burnout und Herz-Kreislauferkrankungen sind die Folgen. Auf der Grundlage des 3-dimensionalen Stressmodells von Prof. Schnack lernen Sie in diesem Seminar Stressfaktoren zu erkennen und Stress ganzheitlich zu betrachten. Ein Bewegungsprogramm, die7 Hanseaten, eine Meditationstechnik (Vagus-Meditation) und andere Techniken werden eingeübt, so dass Sie nach diesem Seminar dem Stress wirksam entgegentreten können.

Termin: 18. November 2017 (Sa), 9.30 bis 18 Uhr
Leitung: Birgit Schnack-Iorio, Francesco Iorio
Kursgebühr: 150,– € (inkl. Verpflegung) Bitte beachten Sie, dass die meisten gesetzl. Krankenkassen diesen Kurs bezuschussen.
Anmeldeschluss: 19.10.2017

 

Rhythmus-Atem-Bewegung nach H.L. Scharing

 

 

Die Übungen und Prinzipien, die vermittelt werden, können leibseelische Spannungen lösen und zu einem inneren Gleichgewicht verhelfen. Der natürliche Atem- und Bewegungsrhythmus kann zurückkehren. Die Harmonie von Leib, Seele und Geist wird gefördert.

Die Übungen werden zunächst auf dem Boden ausgeführt. Die/der Übende erfühlt mit seinem Körper die Unterlage und kann so allmählich Kontakt zu seinem Körper erlangen. Auf diese Weise wird das meist schlafende Körperbewusstsein geweckt. Es entsteht eine neue Wachheit, den Körper kennen und fühlen zu lernen, auch den inneren Körperraum und die Knochen. die Wirbelsäule kann von ihren Verhärtungen befreit werden, richtet sich wieder auf und beginnt zu schwingen. So können sich bislang unbekannte Kraftquellen erschließen, die den Alltag freier, leichter und kraftvoller gestalten lassen.

Termin: 18. November 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Thorsten Pabst
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 31.10.2017

 

"Der Herr ist mein Hirte"

 

 

Egli-Figuren herstellen

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 24. – 26. November 2017 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 26.10.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen".

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Formen und Schalen aus geschöpftem Papier herstellen

 

 

Die geläufigste Methode beim Arbeiten mit Papier und Kleister ist der Aufbau in verschiedenen Schichten, Lage für Lage übereinander. So haben Sie bei der Formgebung und Verzierung verschiedene Möglichkeiten.

Termin: 25. November 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 9.11.2017

 

Rendezvous mit Gott und seinem Wort Lectio divina in der Adventszeit

 

 

Die Bibel ist anders! Diese Grundüberzeugung bildet den Ausgangspunkt der Lectio divina (dt. göttliche Lesung), einem aufmerksamen und betenden Lesen der Heiligen Schrift. Denn die Bibel ist nicht einfach ein vor langer Zeit geschriebenes Buch, sondern Wort Gottes. Sie ermöglicht uns, uns heute von Gott ansprechen zu lassen. An vier Abenden werden wir biblische Texte der Adventssonntage lesen und betrachten. Es geht dabei nicht um einen wissenschaftlichen Zugang zu diesen Texten, sondern das Wort Gottes soll als lebendige Quelle unserer Gottes- und Christusbeziehung erfahrbar werden.

Termin: 30. November 2017 (Do), 19.30 bis 20.45 Uhr.
Weitere Termine sind: 7., 14., 21. Dezember 2017.
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 14,– € (für alle Abende)
Anmeldeschluss: 21.11.2017

 

Was feiern wir eigentlich?

 

 

Die Advents- und Weihnachtszeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen.
In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Advents- und Weihnachtszeit: Ihrer biblischen Hinter-gründe und Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 80,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldung: 2.11.2017

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Der Tag umfasst ein Kurzreferat, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen. Die Meditationszeiten von jeweils 20 bis 25 Minuen wechseln sich mit meditativem Gehen ab.
Die innere Achtsamkeit findet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während des Kurses.

Termin: 2. Dezember 2017 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 16.11.2017

 

Ignatianische Exerzitien im Advent

 

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen, Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

Termin: 3. – 7. Dezember 2017 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 310,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 2.11.2017

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.
Im Mittelpunkt dieses Tages steht der Gebetsabschluss "Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. Amen".

Termin: 9. Dezember 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,- € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.11.2017

 

"Die Hoffnung hilft uns leben" (J.W. Goethe)

 

 

Ein Glaubenskurs (Modul 5)

Die Spannbreite menschlicher Hoffnungen reicht von weltlichen – ein Sechser im Lotto – bis zu religiösen Hoffnungen. An diesem Nachmittag wollen wir uns mit der Hoffnung beschäftigen, wollen erkunden, welche unterschiedlichen Hoffnungen es gibt und wie die christliche Hoffnung uns im Leben helfen kann. Dieser Kurs ist Teil eines Glaubenskurses, der in 9 Modulen Glaubensinhalte vermitteln möchte. Dabei steht nicht nur die Wissensvermittlung im Mittelpunkt, sondern ebenso der persönliche Austausch und die Frage nach der Relevanz für das eigene Leben. Die einzelnen Module können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin: 9. Dezember 2017 (Sa), 14.30 bis 17.30 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 30,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldung: 9.11.2017

 

Kreativzeit

 

 

Nachmittagsangebot in der Kreativwerkstatt

Entspannen - mit sich selbst in Berührung kommen.

Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. Dezember 2017 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 10,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 5.12.2017

 

Sich tanzend auf Weihnachen einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern werden Kreistänze getanzt, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 16. Dezember 2017 (Sa), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 28,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 30.11.2017

 

Ignatianische Exerzitien

 

 

Vorschau

mit Sr. Dorothea Maria Oehler vom 02.-07. Januar 2018