Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

Vom Umgang mit sich wandelnden Beziehungen

 

 

Wozu Niklaus und Dorothea von Flüe moderne Menschen ermutigen

Bruder Klaus feiert 2017 seinen 600. Geburtstag. Der Schweizer Nationalpatron lässt sich ohne seine Frau Dorothea nicht verstehen. Sein Charisma und seine Ausstrahlungskraft, die bis heute viele Menschen inspirieren, wären ohne Dorothea nicht gereift und zu ihrer besonderen Freiheit gekommen. Dorothea wurde durch ihn nicht nur Mutter von zehn Kindern, sondern auch eine Frau, deren bewegte Paarbeziehung und durchbrochene Lebensgeschichte aus dem späten Mittelalter in Biographien und Partnerschaftswege von HEUTE spricht. Nicht nur Mystik und Politik des Heiligen sind daher von Interesse, sondern ebenso seine Ehe und Liebesgeschichte, die von Verantwortung, Bindung und Freiheiten spricht. Niklaus und Dorothea gaben Gott in ihrer Paarbeziehung besonderen Raum und erfüllten dann auf spezielle Weise, was Papst Franziskus in Amoris laetitia schreibt: „das Größte in der Liebe sei, dem und der anderen zu helfen, mehr sich selbst zu werden.“ Das Wochenende führt zu einer ungewohnt neuen Begegnung mit Niklaus und Dorothea. Impulse von beiden Heiligen bereichern die eigene Alltagsspiritualität heute.

Termin: 25. – 26. März 2017 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Br. Niklaus Kuster
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.2.2017

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden.

Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters. Gearbeitet wird in der Gruppe, meist auf dem Hocker sitzend, stehend oder gehend.

Termin: 25. März 2017 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 9.3.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist - Zeit nehmen zum Kreativsein - Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 1. April 2017 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 15.3.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

Unter den christlichen Gebeten kommt dem Vaterunser eine besondere Bedeutung zu: Dem Evangelisten Lukas zu folge, erlebten die Jünger wie Jesus betete. Diese Beten Jesu muss die Jünger so beeindruckt haben, dass sie ihn baten „Herr, lehre uns beten“. Unsere diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden Sie ein, sich dieser Bitte anzuschließen und das Vaterunser und seine einzelnen Bitten neu zu entdecken.

Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Bitte "Dein Reich komme".

Termin: 8. April 2017 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.3.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Kartage und Ostern

"Ich habe den Herrn gesehen"

Die Kartage und Ostern laden uns ein, dem Geheimnis des Lebens inmitten der Erfahrung von Leid und Tod nachzuspüren.

Elemente der Tage:
Mitfeier der Liturgie in der Klosterkirche, Impulse, persönliche Gebetszeiten, die eigene Osterkerze gestalten, Möglichkeit zum Einzelgespräch und zum Beichtgespräch

Termin: 13. - 16. April 2017 (Do-So)
Leitung: Schwesternteam Haus Franziskus
Alter: 18-40 Jahre
Kosten: 120 Euro
Ort: Haus Franziskus
Kontakt: +49(0)7533.807-381 oder Mail

 

 

"Geordnet in geheimnisvoller Ordnung, Vorweggenommen ..."

 

 

„Geordnet in geheimnisvoller Ordnung, Vorweggenommen in ein Haus aus Licht.“ (Marie Luise Kaschnitz, Auferstehung)

Eintauchen in das Geheimnis der Kar- und Ostertage – in das Geheimnis von Werden, Sterben und Auferstehen … mit unserer atmenden Haut, in der Bewegung, im Tanz. Meditative Tänze, Rituale und Körperarbeit.

Termin: 15. April 2017 (Sa), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Waltraud Reichle
Kursgebühr: 28,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 30.3.2017

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

"Gott in allen Dingen finden"

Ignatius von Loyola (1491 - 1556) hat in seinen Geistlichen Übungen Impulse entwickelt, die unsere religiösen Erfahrungen vertiefen und unsere Glaubensidentität heranreifen lassen möchten. Im Alltag finden wir häufig nicht zu Ruhe und Stille, dann übergehen wir unsere Bedürfnisse und überhören Gottes Stimme. In den Exerzitien ziehen wir uns von den Alltagspflichten zurück und wollen in der Stille achtsam werden für uns selbst, für das Leben und für den, der immer schon da ist/war.

Elemente der Exerzitien sind:
das durchgänige Schweigen, Schriftbetrachtungen, geistliche Impulse, Leibübungen, Gebetszeiten sowie das Begleitgespräch. Eucharistiefeier in der Klosterkirche.

Termin: 17. – 22. April 2017 (Mo – Sa), 18 bis 13 Uhr Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler Kursgebühr: 335,– € (inkl. Verpflegung) Anmeldeschluss: 17.3.2017