Was Bedürfnis der Zeit, ist der Wille Gottes

Diese Überzeugung unseres Gründers Pater Theodosius Florentini leitet uns bis heute in unseren Entscheidungen und unserer Arbeit. Knapp 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützen uns in unseren vielfältigen Diensten. Die folgenden Werke und Einrichtungen führen wir in Hegne in eigener Trägerschaft.

Altenpflegeheim Maria Hilf

ist ein Zuhause für pflegebedürftiger Ordensschwestern und Seniorinnen und Senioren aus der Umgebung. 
Im eigens für diese Personengruppe gebauten und gestalteten Wohnbereich St. Angelus finden 30 an Demenz erkrankte Menschen Pflege und Betreuung.

Marianum – Zentrum für Bildung und Erziehung

Staatlich anerkannte private Schule, die eine  an christlichen Werten orientierte schulische und berufliche Aus- bzw. Weiterbildung in acht Schularten bietet. Unser Engagement für junge Menschen zeigt sich auch im Angebot an Ausbildungsplätzen für die Berufe Altenpfleger(in), Koch/Köchin, Hotelfach und Verwaltung.

Hotel St. Elisabeth

ist unser Urlaubs- und Tagungshotel. „Gastlichkeit für Leib und Seele“ erfahren alle, die als Tagungs- und KursteilnehmerInnen im Haus weilen oder als Urlaubsgast neue Kraft schöpfen wollen. Ein eigenes Bildungsprogramm des Klosters bietet eine reiche Auswahl an spirituellen Themen und Angeboten.

Haus Franziskus

ist ein „Haus der offenen Tür“ für junge Menschen, die unsere Gemeinschaft kennen lernen oder die eigens für junge Menschen gestalteten Angebote wahrnehmen wollen oder Wegbegleitung suchen oder...

Haus Ulrika

ist als Haus für Pilger und Passanten offen für alle, welche die Selige Ulrika Nisch näher kennen lernen wollen oder in persönlichen Anliegen das Gespräch mit Schwestern und Gebetsbegleitung suchen.

Theodosiusstube

ist benannt nach unserem Ordensgründer Theodosius Florentini und hilft als Tagestreff die Not bedürftiger Menschen lindern.

Außer in eigenen Häusern wirken Kreuzschwestern auch in Einrichtungen kommunaler und kirchlicher Träger.

Wo Kreuzschwestern weltweit wirken

Dieser Link führt Sie zu den Seiten unserer internationalen Gemeinschaft.

Beteiligung

Kloster Hegne ist nicht nur Trägerin einer eigenen Schule, sondern mit einem Anteil von 25 % auch Gesellschafterin des Instituts für Soziale Berufe gGmbH (IfSB) in Ravensburg. Die weiteren Gesellschafterinnen, ebenfalls mit je 25 %, sind die St. Elisabeth-Stiftung der Franziskanerinnen von Reute, die Kongregation der Franziskanerinnen von Sießen e. V. und die Stiftung Liebenau. Das IfSB bildet an sechs Fachschulen und einer Akademie für Fort- und Weiterbildung in Ravensburg, Wangen und Bad Wurzach über 1000 Studierende in sozialen Berufen aus.