Konzerte im Kloster Hegne

Schwerpunkte wählen

"Incantations" - Da es nun Abend war...

Sonntag, 15. Oktober 2017, 17.00 Uhr Klosterkirche

Vokalmusik aus sieben Jahrhunderten

Vakolformat 8

Das achtköpfige Ensemble Vokalformat 8 lässt im Programm INCANTATIONS ("Beschwörungen") Klänge aus allen Himmelsrichtungen auf das Publikum wirken. Doppelchörige Motetten (Bach, Homilius) treffen das Ohr von rechts und links, sphärische Klänge wie in Ešenvalds „Stars” umhüllen die Zuhörer*innen aus allen Richtungen, Randall Stroopes „The Conversion of Saul” kontrastiert mit harten Sounds und warmen, satten Vollklängen. Die besondere Atmosphäre und Akustik der Klosterkirche Hegne machen dieses dramaturgisch dichte Vokalmusik-Programm dabei zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

Musik verbindet und begeistert! - St. Benedikt-Chor aus Nairobi

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19.00 Uhr Klosterkirche

Konzert des St. Benedikt-Chores aus Nairobi,
initiiert von "Auxilium", Gesellschaft für Entwicklungshilfe e. V., Radolfzell

Zum Weltmissions-Sonntag 2017 reist der Chor mit 22 Sängern und Trommlern nach Münsterschwarzach, Würzburg und St. Ottilien, macht 2 Tage in unserer Region halt und gibt uns die Möglichkeit, etwas von der afrikanischen Lebensfreude zu spüren.
In 2 Konzerten - in Kloster Hegne und in Radolfzell - dürfen wir etwas von der musialischen Vielfalt und den begeisternden Rhythmen der afrikanischen Musik kennen lernen.

Der Eintritt ist frei. Spenden zur Unterstützung der im Slum Mathare in Nairobi gelegenen Einrichtung für behinderte Kinder und Jugendliche, werden erbeten.

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19.00 Uhr findet das Konzert in St. Gallus Radolfzell-Möggingen statt.

Klangräume

Samstag, 28. Oktober 2017, 20.00 Uhr, Klosterkirche

Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps

Muriel Cantoreggi (Violine)
Francois Benda (Klarinette)
Björn Lehmann (Klavier)
Marcus Hagemann (Cello)

Mit dem epochalen Quatuor pour la fin du temps von Olivier Messiaen steht dieses Jahr die Klosterkirche im Mittelpunkt. Das berühmte Werk ist von der Geheimen Offenbarung des Johannes inspiriert: "Und ich sah einen starken Engel vom Himmel herabkommen, der war mit einer Wolke bekleidet und hatte den Regenbogen auf seinem Haupt und ein Antlitz wie die Sonne und Füße wie Feuersäulen. Und er hatte in seiner Hand ein Büchlein, das war aufgetan. Und er setzte seinen rechten Fuß auf das Meer und den linken auf die Erde...Und der Engel, den ich stehen sah auf dem Meer und auf der Erde, hob seine rechte Hand gen Himmel und er schwur bei dem, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, dass hinfort keine Zeit mehr sein soll, sondern in den Tagen des siebenten Engels, wenn er posaunen wird, dann ist vollendet das Geheimnis Gottes" (Offenbarung 10, 1-2 und 5-7).

 

 

Orgelkonzert

Orgelkonzert zum Reformationstag
Dienstag, 31. Oktober 2017, 17.30 Uhr, Klosterkirche

DIALOG

Johann Sebastian Bach und François Couperin

Vorspiele
über Luthers Katechismus-Lieder, 1739

Kyrie, Gloria, Benedictus
aus der Messe pour les paroisses, 1690

Klaus Schulten, Orgel

Martin Luther schrieb zu den sechs Hauptstücken seines Katechismus auch sechs Lieder. Sie thematisieren die Gebote, den Glauben, das Gebet und die (damals) drei Sakramente Taufe, Beichte und Abendmahl. Bach schrieb einen großen Orgelzyklus mit "Vorspielen" zu diesen Liedern. Einige der kleineren Bearbeitungen Bachs bilden einen Teil des Konzerts.
Der andere Teil ist François Couperin und seiner Orgelmesse gewidmet. Gelegentlich greift Couperin auf gregorianische Melodien zurück, etwa im Kyrie, anderseits illustriert er die jeweiligen Teile des Gloria durch Tanzsätze, Trios, Dialoge, er interpretiert die Texte in Musikbildern.

 

 

 

 

Jugend-Sinfonie-Orchester in der Klosterkirche

Mittwoch, 15. November 2017, 15.30 Uhr Klosterkirche Hegne

Das Altenpflegeheim Maria Hilf des Kloster Hegne lädt ein zu einem Orchesterkonzert des Jugend-Sinfonie-Orchesters des Heinrich-Suso-Gymnasiums Konstanz
Leitung: Till Schwarz

Programm:

Georg Friedrich Händel:
Wassermusik Suite Nr. 2 Ouverture (Allegro) – Alla Hornpipe – Menuett – Lento - Bourrée

Joseph Haydn: 104. „Londoner“ Sinfonie, Andante

Jean Sibelius: Andante festivo

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr. 5, D-Dur, Op. 107, Allegro vivace

Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1

Eintritt frei. Spenden willkommen.

MUSIK ZUM ADVENT

 

Sonntag, 3. Dezember 2017, 17.00 Uhr, Klosterkirche

MUSIK ZUM ADVENT

Orgelchoräle von Johann Sebastian Bach
Trio-Sonaten von Giuseppe Sammartini und Arcangelo Corelli

Sr. Ursula Maria Rampf, Flöte
Sr. Birgit-Maria Krietemeyer, Violine
Sr. Mihovila  Tenžera, Orgel

Eintritt ist frei, eine Spende willkommen!

 

 

 

Trauer und Trost in Worten und Tönen

Samstag, 27. Januar 2018, 17.30 Uhr, Klosterkirche

TRAUER UND TROST IN WORTEN UND TÖNEN

Juan Allende Blin
Jiddische Lieder aus dem Ghetto (1979/80)

Vokalmusik von
Barbara Strozzi (1659) und Claudio Monteverdi (1624)

Sisu Lustig Häntsche, Gesang
Klaus Schulten, Klaver/Cembalo
Martin Vahrenhorst, Lesungen

LA SONORITÉ INTERIEURE

Sonntag 18. März 2018, 19.00 Uhr, Klosterkirche

LA SONORITÉ INTERIEURE
Musik aus dem 17. Jahrhundert
für Viola da Gamba

Tobias Hume, August Kühnel, Giovanni Schenck

Hélène Godefroy, Viola da Gamba
Klaus Schulten, Orgel/Cembalo

Klang der Psalmen

Sonntag, 6. Mai 2018, 17.30 Uhr Klosterkirche

Nähere Informationen folgen!