- DEM HIMMEL SO NAH - ORDENSSCHWESTERN FLIEGEN NACH KROATIEN

Ganz nach dem Motto :"Wer fliegen will, muß den Mut haben, den Boden zu verlassen." (© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner) flogen Sr. Silveria, Sr. Maria Theresia, Sr. Mihovila und Sr. Josefa am Freitag - teilweise zum ersten Mal in ihrem Leben - nach Kroatien. Dort durften sie die Provinz Baden-Württemberg beim Jubiläumsfest (150 Jahre Provinz Kroatien) vertreten.

​Die Provinz Kroatien wurde im Jahr 1868 gegründet und feierte in diesen Tagen ihr 150jähriges Jubiläum. Am 07. Juni 1868 kamen die ersten Kreuzschwestern nach einer Reisezeit von 7 Tagen aus dem Mutterhaus Ingenbohl am neuen Wirkungsort in Dakovo/Kroatien an. Seither setzen sich die Schwestern im Geist der Gründer, Pater Theodosius und Mutter Maria Theresia, mit ganzem Herzen für die Erziehung von Kindern und Jugendlichen in Schulen, Internaten und Kindergärten ein, ebenso auch in der Pflege von kranken und alten Menschen, in einer Vielzahl von sozialen Diensten und in besonderer Weise in der Gemeindepastoral ein. Heute erstreckt sich die Schwesternprovinz Kroatien auf mehrere Länder - Kroatien, Serbien, Kosovo und Montenegro.Aus allen Diözesen und Gemeinden, in denen die kroatischen Schwestern leben und wirken, feierten Bischöfe und Priester den Festgottesdienst mit. Aus allen europäischen Provinzen waren Schwestern zum Jubiläumsfest am 9. Juni angereist und erlebten die herzliche Gastfreundschaft der kroatischen Mitschwestern. Ein wirklich tolles Fest!