- BEISPIELHAFTES BAUEN IM KLOSTER HEGNE

Das Verwaltungsgebäude „Haus Josef“ des Kloster Hegne wurde von der Architektenkammer Baden-Württemberg als ein Bauprojekt für „Beispielhaftes Bauen“ ausgezeichnet. Das am Westrand des Klosterareals gelegene, dreistöckige und langestreckte moderne Verwaltungsgebäude mit zusätzlichen Wohnungen bildet eine weithin sichtbare Nahtstelle zwischen äußerem und innerem Klosterareal. Der Bau nimmt die historischen Formen der bestehenden sakralen Klosterarchitektur auf und zeugt als neuzeitliches Zentrum der wirtschaftlichen Führung des Klosters, seiner Werke und ist zudem Sitz der Stiftung Kloster Hegne. Ein Zitat aus der Jurybegründung:  „Es ist damit ein eindrucksstarkes architektonisches Symbol der Zukunftsorientierung einer klösterlichen Gemeinschaft, die Werte lebt, geistliches Zentrum ist und zugleich ihren Platz als soziales Wirtschaftsunternehmen der Region behauptet und ausbaut.“

Am 7.Februar 2019 wird die Urkunde im Landratsamt Konstanz verliehen und die Ausstellung der Preisträger eröffnet.