- „ABER INS KLOSTER GEH ICH NICHT“ – SENDUNG DES BR

Schwester Gudrun hat einen Schutzengel – die selige Schwester Ulrika

Schwester Gudrun – heute 45 Jahre alt, Franziskanerin und Leiterin eines Kinderheims im Allgäu macht eine Zeitreise zurück zu den Wurzeln ihres Wegs ins Ordensleben. Ab Minute 19 ist zu sehen, wie sich der Gedanke ins Kloster zu gehen vor circa 20 Jahren in einer sehr intensiven Woche mit Sr. Benedicta-Maria im Kloster Hegne formt. Es war der Beginn eines Ringens, die Weckung eines tiefen Bedürfnisses, ein Weg gegen innere Widerstände. Bald nach ihrem Aufenthalt in Hegne, am 08.Mai – dem Tag der seligen Ulrika Nisch – zu der Gudrun in Hegne viel gebetet hatte, erlebte sie einen schicksalhaften Verkehrsunfall. Dies  erinnerte sie daran, dass sie sich wenige Monate zuvor doch so fest fürs Leben im Kloster entschieden hatte. Und damit war für sie klar: sie wird den Schritt ins Kloster wagen und Ulrika Nisch  wird ihr sozusagen als ein „persönlicher Schutzengel“ den Weg zeigen.

Hier kann man die vollständige Sendung des Bayrischen Rundfunks ansehen.