- PFINGSTKONZERT - STRAHLENDE KLÄNGE...

...mit strahlenden Klänge erfüllten am Pfingstmontag vier Musikerinnen die Klosterkirche: die Geschwister Marina und Ines Behrens mit Violine und Viola, Alida Gaymann mit dem Cello und Sr. Mihovila Tenžera an der Orgel.
Vom Geist Gottes singen wir an Pfingsten: „Der Geist weht, wo er will…in allen Sprachen redet er…“. Könnte eine dieser Sprachen nicht auch die Sprache der Musik sein? Für Ignatius von Antiochien, ein Kirchenvater des 2. Jahrhunderts, ist dies keine Frage. Denn er schreibt in einem Brief:
„Nehmt Gottes Melodie in euch auf!“
Melodien, Musik also – eine der Sprachen Gottes!

Vielleicht konnte die Musik, die wir hörten, den Zuhörerinnen und Zuhörern helfen zu einem tieferen Lauschen – zu lauschen auf die Melodie Gottes im eigenen Herzen!