Bildungsprogramm 2019 erschienen

Mit fast 100 Angeboten präsentieren wir Ihnen auch im kommenden Jahr wieder ein umfangreiches und vielfältiges Jahresprogramm. 

Gerne können Sie es per E-Mail bestellen oder hier anschauen.

Das Bildungsprogramm des Klosters Hegne

Vom Malen in der lichtdurchfluteten Kreativwerkstatt über Besinnungstage im Schweigen oder Wanderexerzitien in der schönen Bodenseeregion bis zu Kursen im Bereich der christlichen Spiritualität reichen die Angebote des Referats Bildung. Unterteilt ist unser Programm in sechs Themenbereiche:

  • Exerzitien, Stille & Kontemplation
  • Spiritualität, Glaube & Theologie
  • Kreativität & Tanz
  • Lebenssituationen & Gesundheit
  • Führung und Spiritualität
  • Vorträge

Unser komplettes Angebot finden Sie in der unten stehenden Auflistung oder in folgenden PDFs:

Bei Fragen zu unserem Programm oder zu einzelnen Veranstaltungen stehen Ihnen die Mitarbeitenden des Referats Bildung gerne zur Verfügung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei einem unserer Angebote begrüßen zu dürfen.

 

 

Unsere aktuellen Angebote

Schwerpunkte wählen

Zwischen Himmel und Erde - Zu Gast auf Erden

 

 

Achtsamkeit und Intuition, Rituale und Spiritualität in der zweiten Lebenshälfte

Mittels spirituellen, musikalischen, biblischen, literarischen Impulsen würdigen wir alles Kostbare im Leben in seiner Zerbrechlichkeit und Endlichkeit. Auf logotherapeutisch-palliativem Hintergrund validieren wir die Ernte des Lebens, auch angesichts alles Verschütteten, Gescheiterten, dessen, was sich nicht entfalten konnte. Schreibend, malend, schöpferisch bergen wir das, was uns am Herzen liegt, und lassen uns von heilsamen Ritualen stärken.
Der Kurs richtet sich an alle, die sich mit der Thematik der Endlichkeit auseinandersetzen wollen. Er ist auch geeignet für Menschen, die in der (palliativen) Begleitung von Schwerkranken oder Menschen mit Demenz tätig sind.

Termin: 23. – 24. Februar 2019 (Sa – So), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 23.1.2019

 

Warum feiern wir ...?

 

 

Eine Einführung in die Fasten- und Osterzeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis, und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen. In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Fasten- und Osterzeit: Ihren biblischen Hintergründen und ihrer Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 6.2.2019

 

Christus-zentriertes Yoga

 

 

Mit Yoga nicht nur das körperliche Wohlbefnden verbessern, sondern Gott näher spüren

In diesem Workshop lernen Sie die Methode des Christus-zentrierten Yogas kennen, die nicht nur das körperliche und seelische Wohlbefnden verbessert, sondern gleichzeitig Gottes Nähe auf einer tieferen Ebene erfahrbar machen kann.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Sue Bastian
Kursgebühr: 70,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.2.2019

 

Gestalten mit "Stempeln" aus Natur und Umfeld

 

 

In seiner Güte schuf Gott das Nützliche, in seiner Weisheit das Schöne, in seiner Macht das Große. (Basilius der Große)

Viele Gegenstände und Materialien aus der Natur (Blätter, Samen…) hinterlassen Spuren und können als FarbStempel verwendet werden. So entstehen sehr kreative und individuelle Bilder. Diese leicht anwendbare Gestaltungstechnik ermöglicht überraschende Ergebnisse.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 7.2.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 9. März 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.2.2019

 

Kontemplationskurs

 

 

Mit Texten von Madeleine Delbrêl

In diesem Kurs üben wir mit Texten der als „Mystikerin der Straße“ bezeichneten Madeleine Delbrêl (gest. 1964) an acht Abenden die Kontemplation der „via integralis“. Dabei geht es darum, sich aus der Hektik des Alltags zu lösen, innerlich und äußerlich zur Ruhe zu kommen. Sie üben Achtsamkeit und können Gott in der Mitte fnden. Die Meditationsschule „via integralis“ schöpft aus der Tradition christlicher Mystik und der Praxis des Zen. Die Abende bestehen aus jeweils drei Einheiten Sitzen (je 25 Minuten), die durch Gehmeditationen unterbrochen werden. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Termin: 11. März 2019 (Mo), 19 bis 20.30 Uhr.
Weitere Termine sind 18. März, 1., 8., 29. April sowie 6., 13. und 20. Mai (jeweils von 19 bis 20.30 Uhr). Leitung: Angelika Schulz
Kursgebühr: 70,– €
Anmeldeschluss: 19.2.2019

 

Grundkurs Trauerbegleitung

 

 

Der Grundkurs Trauerbegleitung orientiert sich an den Standards der Erzdiözese Freiburg zur Ausbildung von Trauerbegleitern und umfasst fünf Kurseinheiten. Die weiteren Termine sowie Informationen zum Kursverlauf und den Kurszielen fnden Sie unter www.dst-bh.de/trauer.

Der Kurs fndet in Kooperation mit der Diözesanstelle Bodensee-Hohenzollern statt.

Termine: 15. – 16. März 2019 (Fr – Sa), 16 bis 18 Uhr. Die weiteren Termine fnden Sie auf der angegebenen Homepage.
Leitung: Waltraud Reichle, Regina Böck
Kursgebühr: 500,– € (inkl. Verpflegung und 3 Übernachtungen im Zimmer der Kategorie D, Dusche/WC gemeinschaftlich auf dem Gang). Ein Zimmer-Upgrade ist gegen Aufpreis möglich.
Anmeldeschluss: 1.2.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. März 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 28.2.2019

 

Ein Plus an Lebensqualität durch bewussten Umgang mit Stress & Achtsamkeit im Alltag

 

 

Auf der Basis von MBSR (mindfulness based stress reduction)

Sie möchten gelassener und wertschätzender leben? Neu, konstruktiv mit Stress und Belastungen umgehen und ihr Leben bewusster genießen?

Gestresst sind wir kaum präsent im Hier und Jetzt. Meist kreisen unsere Gedanken in der Vergangenheit oder planen die Zukunft – während unser Leben unbewusst im Autopilot an uns vorbeirauscht. Wenn wir achtsam sind, entlarven wir diesen Modus. Achtsamkeit bedeutet, mit einer offenen und neugierigen Haltung ganz bewusst im Hier und Jetzt SEIN. Mit uns selbst und unserer Umwelt in Kontakt kommen und Neues entdecken. Achtsamkeit bereichert unser Leben mit einer ganzheitlichen Sichtweise.

Wir können erkennen, wie wir denken, fühlen und handeln; frühzeitig die komplexe Reaktion Stress und ungesunde Muster wahrnehmen und gelassen auszusteigen. Uns schützen. Neu agieren. Wachsen. MBSR ist ein systematisches Achtsamkeitstraining und effektives Programm zur selbstständigen Stressbewältigung. MBSR stärkt nachweislich ihre körperliche und geistige Gesundheit und ist für alle Menschen – unabhängig von Alter, Weltanschauung und Vorwissen – geeignet.

Im Kurs werden Sie Ihren Stress erforschen und die Kunst der inneren Balance mit achtsamen Bewältigungsstrategien kennenlernen. Sie werden Achtsamkeit in angeleiteten Übungen im Sitzen, Liegen und in Bewegung erfahren und dabei tief, entspannt und freundlich mit sich selbst in Kontakt kommen. In Kurzvorträgen zum Thema und vielseitigen Übungen erhalten Sie ein breites Repertoire an praktischen „Werkzeugen“, diesie sofort im Alltag umsetzen können. Zeit für Fragen und Gruppenaustausch ergänzen das Programm.

Termin: 22. – 24. März 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Anja Rapp
Kursgebühr: 290,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück) – Ob der Kurs durch die gesetzlichen Krankenkassen fnanziell bezuschusst wird, stand zum Redaktionsschluss leider noch nicht fest. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
Anmeldeschluss: 24.1.2019

 

Die Kunst zu entscheiden

 

 

„Was ziehe ich an?“, „Wohin geht die nächste Reise?“, „Wechsle ich meine Arbeitsstelle?“ – Tag für Tag müssen wir Entscheidungen treffen. Manche sind alltäglich, andere können unser ganzes Leben verändern.

Die Kunst, gute und tragfähige Entscheidungen zu treffen, steht im Mittelpunkt dieses Tagesseminars. Sie erhalten Impulse aus Psychologie, Gehirnforschung und christlicher Spiritualität und lernen unterschiedliche Methoden der Entscheidungsfndung kennen.

Termin: 23. März 2019 (Sa), 9.30 – 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 6.3.2019

 

Schwerpunkte wählen

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 15. Dezember 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 30.11.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Wie geht beten?“, diese Frage beschäftigte nicht nur die Jünger Jesu, sondern stellt sich auch heute unzähligen Christinnen und Christen. Die diesjährigen Besinnungstage im Schweigen laden ein, sich mit Jesus und den suchenden und fragenden Menschen um ihn herum auf den Weg zu begeben. Auf diesem Weg begleiten Sie die Worte Jesu, die Sie in die Tiefe des Betens führen möchten. So können Sie erleben, was es heißt, ganz bei sich und ganz bei Gott zu sein.
Im Mittelpunkt dieses Tages stehen die Verse „Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern […] denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.“ (Mt 6,7f.)

Termin: 15. Dezember 2018 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.11.2018

 

Sich tanzend auf Weihnachten einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern tanzen wir Kreistänze, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 16. Dezember 2018 (So), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 28.11.2018

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

"Schweige und höre"

Termin: 2. – 6. Januar 2019 (Mi – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler, Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 360,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 30.11.2018

 

Egli-Figuren herstellen

 

 

"Die Hochzeit von Kana" - Füllt die Krüge ... Schöpft jetzt! (vgl. Joh 2,1)

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 18. – 20. Januar 2019 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück, zzgl. Materialkosten) Anmeldeschluss: 15.12.2018

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 19. Januar 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 3.1.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 19. Januar 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 4.1.2019

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Termin: 2. Februar 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.1.2019

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 9. Februar 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 24.1.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 16. Februar 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.2.2019

 

Zwischen Himmel und Erde - Zu Gast auf Erden

 

 

Achtsamkeit und Intuition, Rituale und Spiritualität in der zweiten Lebenshälfte

Mittels spirituellen, musikalischen, biblischen, literarischen Impulsen würdigen wir alles Kostbare im Leben in seiner Zerbrechlichkeit und Endlichkeit. Auf logotherapeutisch-palliativem Hintergrund validieren wir die Ernte des Lebens, auch angesichts alles Verschütteten, Gescheiterten, dessen, was sich nicht entfalten konnte. Schreibend, malend, schöpferisch bergen wir das, was uns am Herzen liegt, und lassen uns von heilsamen Ritualen stärken.
Der Kurs richtet sich an alle, die sich mit der Thematik der Endlichkeit auseinandersetzen wollen. Er ist auch geeignet für Menschen, die in der (palliativen) Begleitung von Schwerkranken oder Menschen mit Demenz tätig sind.

Termin: 23. – 24. Februar 2019 (Sa – So), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 23.1.2019

 

Warum feiern wir ...?

 

 

Eine Einführung in die Fasten- und Osterzeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis, und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen. In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Fasten- und Osterzeit: Ihren biblischen Hintergründen und ihrer Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 6.2.2019

 

Christus-zentriertes Yoga

 

 

Mit Yoga nicht nur das körperliche Wohlbefnden verbessern, sondern Gott näher spüren

In diesem Workshop lernen Sie die Methode des Christus-zentrierten Yogas kennen, die nicht nur das körperliche und seelische Wohlbefnden verbessert, sondern gleichzeitig Gottes Nähe auf einer tieferen Ebene erfahrbar machen kann.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Sue Bastian
Kursgebühr: 70,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.2.2019

 

Gestalten mit "Stempeln" aus Natur und Umfeld

 

 

In seiner Güte schuf Gott das Nützliche, in seiner Weisheit das Schöne, in seiner Macht das Große. (Basilius der Große)

Viele Gegenstände und Materialien aus der Natur (Blätter, Samen…) hinterlassen Spuren und können als FarbStempel verwendet werden. So entstehen sehr kreative und individuelle Bilder. Diese leicht anwendbare Gestaltungstechnik ermöglicht überraschende Ergebnisse.

Termin: 23. Februar 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 7.2.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 9. März 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.2.2019

 

Kontemplationskurs

 

 

Mit Texten von Madeleine Delbrêl

In diesem Kurs üben wir mit Texten der als „Mystikerin der Straße“ bezeichneten Madeleine Delbrêl (gest. 1964) an acht Abenden die Kontemplation der „via integralis“. Dabei geht es darum, sich aus der Hektik des Alltags zu lösen, innerlich und äußerlich zur Ruhe zu kommen. Sie üben Achtsamkeit und können Gott in der Mitte fnden. Die Meditationsschule „via integralis“ schöpft aus der Tradition christlicher Mystik und der Praxis des Zen. Die Abende bestehen aus jeweils drei Einheiten Sitzen (je 25 Minuten), die durch Gehmeditationen unterbrochen werden. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Termin: 11. März 2019 (Mo), 19 bis 20.30 Uhr.
Weitere Termine sind 18. März, 1., 8., 29. April sowie 6., 13. und 20. Mai (jeweils von 19 bis 20.30 Uhr). Leitung: Angelika Schulz
Kursgebühr: 70,– €
Anmeldeschluss: 19.2.2019

 

Grundkurs Trauerbegleitung

 

 

Der Grundkurs Trauerbegleitung orientiert sich an den Standards der Erzdiözese Freiburg zur Ausbildung von Trauerbegleitern und umfasst fünf Kurseinheiten. Die weiteren Termine sowie Informationen zum Kursverlauf und den Kurszielen fnden Sie unter www.dst-bh.de/trauer.

Der Kurs fndet in Kooperation mit der Diözesanstelle Bodensee-Hohenzollern statt.

Termine: 15. – 16. März 2019 (Fr – Sa), 16 bis 18 Uhr. Die weiteren Termine fnden Sie auf der angegebenen Homepage.
Leitung: Waltraud Reichle, Regina Böck
Kursgebühr: 500,– € (inkl. Verpflegung und 3 Übernachtungen im Zimmer der Kategorie D, Dusche/WC gemeinschaftlich auf dem Gang). Ein Zimmer-Upgrade ist gegen Aufpreis möglich.
Anmeldeschluss: 1.2.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. März 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 28.2.2019

 

Ein Plus an Lebensqualität durch bewussten Umgang mit Stress & Achtsamkeit im Alltag

 

 

Auf der Basis von MBSR (mindfulness based stress reduction)

Sie möchten gelassener und wertschätzender leben? Neu, konstruktiv mit Stress und Belastungen umgehen und ihr Leben bewusster genießen?

Gestresst sind wir kaum präsent im Hier und Jetzt. Meist kreisen unsere Gedanken in der Vergangenheit oder planen die Zukunft – während unser Leben unbewusst im Autopilot an uns vorbeirauscht. Wenn wir achtsam sind, entlarven wir diesen Modus. Achtsamkeit bedeutet, mit einer offenen und neugierigen Haltung ganz bewusst im Hier und Jetzt SEIN. Mit uns selbst und unserer Umwelt in Kontakt kommen und Neues entdecken. Achtsamkeit bereichert unser Leben mit einer ganzheitlichen Sichtweise.

Wir können erkennen, wie wir denken, fühlen und handeln; frühzeitig die komplexe Reaktion Stress und ungesunde Muster wahrnehmen und gelassen auszusteigen. Uns schützen. Neu agieren. Wachsen. MBSR ist ein systematisches Achtsamkeitstraining und effektives Programm zur selbstständigen Stressbewältigung. MBSR stärkt nachweislich ihre körperliche und geistige Gesundheit und ist für alle Menschen – unabhängig von Alter, Weltanschauung und Vorwissen – geeignet.

Im Kurs werden Sie Ihren Stress erforschen und die Kunst der inneren Balance mit achtsamen Bewältigungsstrategien kennenlernen. Sie werden Achtsamkeit in angeleiteten Übungen im Sitzen, Liegen und in Bewegung erfahren und dabei tief, entspannt und freundlich mit sich selbst in Kontakt kommen. In Kurzvorträgen zum Thema und vielseitigen Übungen erhalten Sie ein breites Repertoire an praktischen „Werkzeugen“, diesie sofort im Alltag umsetzen können. Zeit für Fragen und Gruppenaustausch ergänzen das Programm.

Termin: 22. – 24. März 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Anja Rapp
Kursgebühr: 290,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück) – Ob der Kurs durch die gesetzlichen Krankenkassen fnanziell bezuschusst wird, stand zum Redaktionsschluss leider noch nicht fest. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
Anmeldeschluss: 24.1.2019

 

Die Kunst zu entscheiden

 

 

„Was ziehe ich an?“, „Wohin geht die nächste Reise?“, „Wechsle ich meine Arbeitsstelle?“ – Tag für Tag müssen wir Entscheidungen treffen. Manche sind alltäglich, andere können unser ganzes Leben verändern.

Die Kunst, gute und tragfähige Entscheidungen zu treffen, steht im Mittelpunkt dieses Tagesseminars. Sie erhalten Impulse aus Psychologie, Gehirnforschung und christlicher Spiritualität und lernen unterschiedliche Methoden der Entscheidungsfndung kennen.

Termin: 23. März 2019 (Sa), 9.30 – 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 6.3.2019

 

Exerzitien für Führungskräfte

 

 

Wer im Beruf wichtige Entscheidungen zu treffen hat und andere Menschen führt, dem tut es gut, sich von Zeit zu Zeit aus dem Alltag herauszunehmen. Sich Zeit zu nehmen, um sein Handeln zu reflektieren und neue Impulse zu bekommen. Unsere Exerzitien für Führungskräfte bieten Ihnen hierzu die Chance.

Lassen Sie sich ein auf Schweigen und Stille, Meditation und Spiritualität. Erhalten Sie Impulse aus biblischen Texten und der Regel des heiligen Benedikt. Reflektieren Sie auf diesem Hintergrund Ihren Alltag als Führungskraft und tanken Sie körperlich und geistig auf.

Termin: 25. – 29. März 2019 (Mo – Fr), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Dr. Notker Wolf OSB
Kursgebühr: 600,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 11.2.2019

 

Träume - Gottes vergessene Sprache

 

 

Eine alte, christliche Gebetsweise nach Johannes Cassian

„Jeder Traum, der nicht gedeutet wird, ist wie ein ungelesener Brief.“ Dieser Satz aus dem Talmud weist auf eine sehr alte Erkenntnis hin. Träume sind keine Hirngespinste, sondern „Gottes vergessene Sprache“. Jeder Mensch träumt. Oft wissen wir nicht mehr, was wir geträumt haben. Träume, die wir aber erinnern, enthalten wichtige Botschaften für unser persönliches Leben. Sie können bestätigen und belohnen, warnen und neue Wege zeigen. Dieses Wochenende möchte dabei helfen, die Bilder der Träume zu verstehen und für das eigene Leben zu nutzen. Gerne können Sie auch alte Träume mitbringen.

Termin: 29. – 31. März 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Ursula Schachtner
Kursgebühr: 240,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 27.2.2019

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden.

Termin: 30. März 2019 (Sa), 9.30 – 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst fnden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration in sich wahrzunehmen und diese Vielfalt im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 30. März 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 6. April 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.3.2019

 

Hildegard von Bingen - Ihre Schriften erfahren und in eigenen Bildern malerisch gestalten

 

 

Das Weltall – Mensch und Kosmos – Unser Lebensraum

An diesem Tag können Sie Hildegard von Bingens Heilkunde in Schrift, Bild und an Hand von Atemübungen erfahren. Anschließend übersetzen Sie das Erfahrene im Malen eigener Bilder und drücken sich so schöpferisch aus. Als Grundlage dient Hildegard von Bingens erstes Buch „Scivias“ (dt. Wisse die Wege).
Ich bringe für diesen Kurs poetische Texte verschiedener Autor/innen mit und Sie sind eingeladen, Ihre spirituellen Lieblingstexte mitzubringen und selber zu schreiben, selber zu Poeten zu werden. Wir nehmen uns Zeit zum Schweigen und Hören, für kreative Schreibü- bungen und Austausch.

Termin: 6. April 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde, Roland Pooth
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 19.3.2019

 

Wo immer der Tanzende mit dem Fuss auftritt, da entspringt dem Staub ein Quell des Lebens (Rumi)

 

 

Mit verspielten lebendigen, aber auch ruhigen Tänzen zu verschiedenen Musikstilen die Winterstarre abschütteln und achtsam in den Frühling hineinwachsen.

Termin: 6. April 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Patricia Wenk
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 7.3.2019

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Termin: 13. April 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 27.3.2019

 

machtlos - ermächtigt - frei

 

 

Mit Macht umgehen und kraftvoll leben

Machtlos zu sein ist meist mit unglücklichen Gefühlen verbunden: ohne Einfluss auf die eigene Lage oder auf Entscheidungen, welche andere in meiner Lebens- und Arbeitswelt fällen, ohne Einfluss auf das Weltgeschehen, das dem eigenen Land oder anderen Völker Sorgen und Nöte zumutet.

Macht zu haben, kann beflügeln oder auch belasten: Verantwortung anvertraut zu erhalten und zu übernehmen, vieles bestimmen oder doch wesentlich mitgestalten zu können, weckt Kreativität, stimuliert die Phantasie, steigert das Selbstwertgefühl, verbindet sich jedoch oft auch mit Sorgen. Werde ich anderen gerecht? Übergehe ich niemanden? Schränke ich ein oder bedrücke ich Menschen?

Jesus lehrt seine Freundinnen und Jünger, nicht den „Machthabern der Welt“ und ihren Erfolgsrezepten zu folgen. Sein eigener Umgang mit Macht folgt einem anderen Geist, einer neuen Sicht von Gesellschaft und Religionsgemeinschaft. Die Passions- und Ostergeschichte erweist vermeintlich Mächtige machtlos und die Liebe des verfolgten Gewaltlosen mächtiger als jede Gewalt. Wacher und kritischer Umgang mit Macht im Großen wie im alltäglichen Miteinander kennzeichnet christlich inspirierte Menschen, deren Kraft sich gewaltlos zeigt.

Termin: 13. – 14. April 2019 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Bruder Dr. Niklaus Kuster OFMcap
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 13.3.2019

 

Einführung in die Exerzitien mit Kinofilm

 

 

"Du wähle das Leben"

Für alle, die die Ignatianische Spiritualität und deren Gebetsformen kennenlernen und einüben wollen. Der Kurs umfasst konkrete Anleitungen zu Gebets- und Meditationsformen, durchgängiges Schweigen, Kurzreferate, Leibarbeit, Möglichkeit zum persönlichen Begleitgespräch und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche

Termin: 14. – 17. April 2019 (So – Mi), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 275,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

"Der Weg allein zum Haus zurück"

 

 

Trauer-Seminar

Der Tod eines lieben und nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt im Leben, der unser Innerstes erschüttert und zahlreiche Veränderungen mit sich bringt: Ein Platz bleibt leer, ungewollte Stille breitet sich aus, es fehlt jemand. Der Weg zum Haus zurück ist kein gemeinsamer mehr. Es ist Zeit zum Trauern. Entgegen vieler Ratschläge ist Trauer nicht einfach eine Zeit des Loslassens, sondern eine Zeit, in der die Seele sich auf den Weg macht, in eine neue Beziehung hinein zu wachsen. Der Tod beendet zwar das Leben eines Menschen, nicht aber die Beziehung zu ihm oder ihr. Wird diese Beziehung neu gestaltet, dann können in einem selbst neue Kräfte wachsen und sich neue Wege eröffnen.

Zu diesem Kurs sind Männer und Frauen eingeladen, die einen nahestehenden Menschen vor mehr als vier Monaten durch den Tod verloren haben. Das Seminar ist gestaltet durch Kurzreferate, Gesprächsrunden, Einzelarbeit, geistliche Impulse und heilsame Rituale und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen. Am Ende zeigt sich der Weg durch und mit der Trauer.

Termin: 15. – 17. April 2019 (Mo – Mi), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Waltraud Reichle, Dr. André Böhning
Kursgebühr: 240,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

Ignatianische Einzelexerzitien nach Ostern

 

 

Ich habe den HERRN gesehen (Joh 20,18) - Maria Magdalena

Besonders geprägt wurden die Exerzitien durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung. Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 22. – 27. April 2019 (Mo – Sa), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 395,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 21.3.2019

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 27. April 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (nkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 11.4.2019

 

Tanzend dem Boten der Auferstehung begegnen

 

 

Die Osterbotschaft ist eine Herausforderung. Sich von ihr ergreifen zu lassen braucht Mut. Das haben auch die drei Frauen erfahren, die am Ostermorgen zum leeren Grab kamen. Mitten in ihrer Trauer traf sie die Nachricht von der Auferstehung. Sie mussten erst ihre Furcht überwinden, bevor die Osterfreude in ihnen Raum gewinnen konnte. Und erst dann konnten sie selbst zu Botinnen des Ostergeschehens werden. Wir wollen uns diesen Frauen anschließen. In meditativen Tänzen und Tänzen aus der internationalen Folklore folgen wir dem Text des Markusevangeliums. Wir tanzen mal ruhig und getragen, mal rhythmisch und beschwingt. Im gemeinsamen Kreisen um die Mitte könnte auch Ihr persönlicher Osterglaube neu berührt werden und die Osterfreude in Ihrem Herzen wachsen.

Termin: 27. April 2019 (Sa), 14 bis 18 Uhr
Leitung: Petra Gockel
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 9.4.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 18. Mai 2019 (Sa), 15.30 – 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 2.5.2019

 

Resilienz: Sinn finden - Sinn entfalten - Sinn schöpfen

 

 

„Manchmal geben erst die Ruinen den Blick zum Himmel frei! Nicht wir fragen das Leben, das Leben fragt uns!“ (V. E. Frankl)

Resilienz bezeichnet die menschliche Fähigkeit, angesichts von widrigen Lebensumständen und Belastungen sich der positiven Lebenskräfte zu vergewissern, sie gleichsam neu zu entdecken, zu stärken und zu entfalten. Mit praktischen und gestalterischen Übungen sowie spirituellen Impulsen üben Sie das Staunen über das eigene Leben – mit seinen Höhen und Tiefen – ein. So können Sie Lebenskräfte (wieder-)entdecken und Ihr Leben gestalten.
Der Kurs richtet sich an Menschen, die die schwierigen Seiten des Lebens kraftvoll und sinnorientiert bewältigen wollen. Dem Leben ihre eigene Antwort geben und die gottgewollte Einmaligkeit jeden Lebens mit ihrem eigenen Mitgestalten bekräftigen wollen.

Termin: 25. – 26. Mai 2019 (Sa – So), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 25.4.2019

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst fnden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration in sich wahrzunehmen und diese Vielfalt im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 25. Mai 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 9.5.2019

 

Wander-Kurzexerzitien

 

 

"leib-bewusst und geist-bewegt"

Sich 3 Tage im Schweigen schenken, die Seele laufen lassen, in der Natur durchatmen und den Augen einen weiten Blick in die Bodenseeregion gönnen. In diesen Wander-Kurzexerzitien nehmen wir uns ganzheitlich wahr mit unseren leiblichen und geistig-seelischen Bedürfnissen. Wir sind betend unterwegs mit und auf Gott zu. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Weitere Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 26. – 30. Mai 2019 (So – Do), 18 bis 11 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 250,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 23.4.2019

 

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUSAngeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 30. Mai – 6. Juni 2019 (Do - Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke, Team des Referats Bildung
Kursgebühr: Frühbucherpreis bis 28.2.2019: 335,– €, anschließend 395,– € (jeweils ohne Übernachtung/ Frühstück – Für Teilnehmende, die keine Übernachtung im Hotel St. Elisabeth buchen, erhöht sich die Kursgebühr um 66,50 € )
Anmeldeschluss: 30.4.2019

 

Tänze aus aller Welt

 

 

Wir nehmen die Leichtigkeit des Sommers auf und tanzen nach kurzer Anleitung einfache Kreistänze, Mixer und Linedances. Choreographien und Musik aus aller Welt lassen sowohl ungeübte als auch erfahrene Teilnehmer die Vielfalt der Rhythmen und Stile erleben. Lebhafte Tänze wechseln mit ruhigen. Kein Partner erforderlich.

Termin: 2. Juni 2019 (So), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 27,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 14.5.2019

 

Kamingespräch: Führung und Spiritualität

 

 

Führung im Zisterzienserorden

Der heilige Bernhard von Clairvaux (1090 – 1153) gehört zu den großen Gestalten des Reformordens der Zisterzienser, den er als Mönch und Abt maßgeblich mitprägte. Zugleich war er ein in weltlichen und kirchlichen Kreisen gefragter Berater. Seinem Freund Papst Eugen III. gab er den auch für heutige Führungskräfte wichtigen Ratschlag, für sich selbst zu sorgen.

In der Abtei Mariastern-Gwiggen (Österreich) leben seit mehr als 150 Jahren Zisterzienserinnen in der Tradition des vom hl. Bernhard mitgeprägten Ordens. Die persönliche Beziehung zu Jesus Christus steht im Mittelpunkt ihres zurückgezogenen Lebens, das geprägt ist vom Gebet und der Arbeit.

Im diesjährigen Kamingespräch erhalten Sie einen Einblick, wie die Abtei Mariastern geführt wird und was gute Führung im zisterziensischen Sinne ausmacht. Kommen Sie an diesem Abend mit Äbtissin M. Hildegard Brem über diese und andere Themen ins Gespräch und gewinnen Sie Impulse für Ihr eigenes Führungsverhalten.

Eine Veranstaltung des Referats Bildung in Kooperation mit dem Fachbereich Kirche und Wirtschaft der Erzdiözese Freiburg.

Termin: 5. Juni 2019 (Mi), 18 bis ca. 20.30 Uhr
Referentin: Äbtissin Dr. M. Hildegard Brem
Leitung: Markus R. T. Cordemann, Dr. Sebastian Friese
Kursgebühr: 20,– € (inkl. Abendimbiss)
Anmeldeschluss: 6.5.2019

 

Rhythmus - Atem - Bewegung nach H.L. Scharing

 

 

Es handelt sich um einen Weg, der die Übenden zu grö- ßerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst führen möchte. Die eher ruhigen Übungen richten von den Füßen her über die Wirbelsäule das ganze Skelett auf. Es wird zunächst vorwiegend am Boden liegend geübt, eventuell auch im Sitzen, Stehen und in der Bewegung. Liegend versuchen die Übenden, im Kontaktmit der Unterlage den Körper zu erfühlen. Dadurch wird das meist schlafende Körperbewusstsein geweckt. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur werden erspürt und können sich regulieren. Mit der Zeit können diese Prozesse dazu verhelfen, zum eigenen Rhythmus zu fnden, ein natürliches Atemgeschehen zuzulassen und auch die seelischen Kräfte zu stärken.

Termin: 8. Juni 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Thorsten Pabst
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 23.5.2019

 

"Der Pfingsttag kennt keinen Abend, denn seine Sonne die Liebe geht nie unter( (Theodor Fontane)

 

 

Getanzte Einstimmung auf das Pfngstfest

Termin: 8. Juni 2019 (Sa), 14.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Benedicta-Maria Kramer
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 21.5.2019

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

 

"In Ruhe und Vertrauen liegt eure Stärke" (Jes 30,15)

Besonders geprägt wurden die Exerzitien durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung. Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 10. – 16. Juni 2019 (Mo – So), 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 380,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 8.5.2019

 

Hegner Bibeltage

 

 

Bibel lesen – Bibel verstehen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Interesse an der Bibel haben. Manche beschäftigen sich mit der Heiligen Schrift aus Neugier, andere aus historischem oder kulturellem Interesse, wieder andere, weil sie in der Bibel Orientierung für ihr Leben fnden.

Der Umgang mit der Bibel fällt aber nicht immer leicht. Hier setzen die Hegner Bibeltage an. Eingebettet in einen geistlichen Rahmen bieten die Tage die Möglichkeit, verschiedene Weisen des Umgangs mit der Bibel kennenzulernen und einzuüben. Der Schwerpunkt liegt auf der „kontemplativen Schriftlesung“. Impulsreferate und Gruppengespräche sind genauso Bestandteil der Tage wie freie Zeiten, in denen das Gehörte nachklingen und vertieft werden kann. Eine Exkursion mit Führung durch die Kirchen auf der Insel Reichenau mit ihren ausdrucksstarken Fresken zu bibeltheologischen Themen rundet die Hegner Bibeltage ab.

Die Tage richten sich an alle, die Interesse an der Bibel haben, verschiedene Zugänge zur Heiligen Schrift kennenlernen möchten und einen alltagstauglichen und lebensorientierten Umgang mit der Bibel suchen. Theologische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber keine Bedingung für die Teilnahme. Die Teilnehmer erhalten ausführliche Seminarunterlagen.

Termin: 10. – 14. Juni 2019 (Mo – Fr), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Pater Wilfried Dettling SJ, Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 450,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 7.5.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 15. Juni 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 29.5.2019

 

Zauberhafte Zaunhocker aus Ton

 

 

Die Hüter meines Gartens sind die kleinen Zwerge, die denen zuwinken, die vorbeigehen, aber immer meine Pflanzen im blick haben und sie schützen

Haben Sie einen Balkon oder einen kleinen Garten? Möchten Sie das faszinierende und entspannende Gestalten mit Ton erleben? Dann versuchen Sie sich doch mal an einem originellen Zaun- oder Geländerhocker.

Termin: 20. – 23. Juni 2019 (Do – So), 18 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet und Kaffee-Kuchen Gutschein an den folgenden Tagen, ohne Übernachtung/Frühstück, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 20.5.2019

 

Wenn die Eltern sterben

 

 

Eltern prägen das Leben ihrer Kinder in verschiedene Weise, bahnen den Weg ins eigene Leben, teilen Sorgen und Freuden, bieten einen Kompass u.v.m. Werden die Eltern älter, dreht sich die Sorge, und die Eltern benö- tigen Unterstützung und Hilfe. Ihre Marotten treten noch mehr zutage. Angesichts solch enger Bindung ist es nicht verwunderlich, dass der Tod von Vater und Mutter ein besonderer Einschnitt im Leben bedeutet. Trauer um die eigenen Eltern hat viele Seiten. Sie weckt viele schöne und auch herausfordernde Erinnerungen, Bilder und Emotionen. In diesem Seminar besteht die Möglichkeit das zu erkennen, was von den Eltern bleibt, was wir auch immateriell erben, wofür wir dankbar sind und wo eine schwierige Erfahrung noch überwunden werden muss. Der Austausch mit anderen wird zeigen, dass man mit solchen Erfahrungen nicht allein ist.

Termin: 21. – 23. Juni 2019 (Fr – So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Dr. André Böhning
Kursgebühr: 240,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 23.5.2019

 

Christus-zentriertes Yoga

 

 

Mit Yoga nicht nur das körperliche Wohlbefnden verbessern, sondern Gott näher spüren In diesem Workshop lernen Sie die Methode des Christus-zentrierten Yogas kennen, die nicht nur das körperliche und seelische Wohlbefnden verbessert, sondern gleichzeitig Gottes Nähe auf einer tieferen Ebene erfahrbar machen kann.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Termin: 22. Juni 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Sue Bastian
Kursgebühr: 70,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 4.6.2019

 

Wer bin ich? Was wird aus mir, wenn ich nicht mehr nach den Erwartungen und Bedürfnissen anderer lebe?

 

 

Wann habe ich mich – ursprünglich war ich eins mit meinen Sehnsüchten und verbunden mit meiner Lebensquelle – verloren? Beim Betrachten meiner Lebensgeschichte kann ein tiefes Verstehen dazu führen, dass mein Weg klar vor mir liegt und der Mut, mir wieder zu begegnen und die Haltung, mir treu zu bleiben, wachsen. Das Seminar soll dazu ermutigen und helfen, Ihre Erfahrungen als Schlüssel für einen Neuanfang zu achten.

Termin: 28. – 30. Juni 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Peter Linzer
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 28.5.2019

 

Leiden, Chance und Glück

 

 

„Niemand ist ohne Leid“, doch ebenso ist niemand ohne Glück bzw. Glückssehnsucht. Was aber sind Leid und Leiden eigentlich? Was geschieht, wenn wir von Angst, Not und Ratlosigkeit überwältigt werden? Und kann darin eine Chance zu mehr Selbsterkenntnis, Welterkenntnis, Lebensvertiefung und gar zu mehr Glück gesehen werden?

Alle Religionen und Philosophien haben diese Fragen gestellt und haben ihre – meistens positiven – Antworten darauf gegeben, und so sollen auch in diesem Workshop die Formen des Leidens und Glücksstrebens von Teilnehmern, die das möchten, selbst berichtet und gemeinsam betrachtet werden, um sie auf existenzielle Grundsituationen des Mensch- und In-der-Weltseins zu beziehen.

Mittels Vortrag, Austausch und vertiefender Gespräche und mittels erlebniszentrierter Methoden wie Meditation, Bewegung, Leiberfahrung, Musik und Malen soll deutlich werden, dass sich hinter allem Leiden tiefe Sinnbezüge verbergen, die uns auf den persönlichen Sinn des menschlichen Daseins hinführen, unseren Bezug auf das göttliche Leben freilegen und die Chance eröffnen, in das eigene Glück hineinzureifen. „Leiden ist“, so Meister Eckhart, „das schnellste Pferd zur Vollkommenheit“, und also werden wir versuchen, der unleugbaren Negativität und Destruktivität des Leidens eine größtmögliche Positivität abzugewinnen.

Termin: 5. – 7. Juli 2019 (Fr – So), 18 bis 16 Uhr
Leitung: Dr. Dr. Boris Wandruszka
Kursgebühr: 225,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 5.6.2019

 

Nicht die Art der Fähigkeit macht glücklich, sondern die Freude des Schaffens und Gelingens (Carl Hilty)

 

 

Gestalten transparenter Bilder

Gepresste Blumen/Pflanzen wirken zart und zerbrechlich. Kombiniert mit transparentem, lichtdurchlässigem Papier entstehen leichte, duftige Bilder.

Termin: 6. Juli 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 16.6.2019

 

Spirituelle Lesung mit Gotthard Fuchs

 

 

Vom Göttlichen berührt. Mystik im Alltag

Zur Welt zu kommen, ist bekanntlich eine unendliche Geschichte voller Schönheit und Unglück. Es gibt deshalb viele Möglichkeiten, sich zu verweigern und zu flüchten – z. B. in Größenwahn oder Selbstabwertung, in Vergöttlichung oder Verteufelung des Irdischen. „Endlich“ Mensch werden, ist so einfach nicht; denn unendlich ist unser Hunger nach Leben. Nicht nur berührt vom Göttlichen will der Mensch sein (also vom Glück), nein erfüllt und einig mit ihm – und mit sich selbst. Alles, was „Mystik“ genannt werden kann, erzählt davon. Das ist christlich kein Fluchtweg aus der Welt heraus, sondern immer tiefer hinein, es ist ja die Welt Gottes. Wie also geht das ein Leben lang: das Licht der Welt erblicken? Die christliche Antwort ist ebenso einfach wie einladend: „Machen Sie´s wie Gott: werden Sie Mensch“ – Mitmensch. Was in Jesus, dem Christus, schon geglückt ist, will und soll in jedem Mensch Gestalt werden. Oder mit den Worten des Hl. Johannes vom Kreuz : „Wenn Sie keine Liebe fnden, dann bringen Sie Liebe und Sie werden Liebe fnden“.

Termin: 7. Juli 2019 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referent: Dr. Gotthard Fuchs
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Hilfe, ich bin schon wieder im Autopiloten. Wie komme ich hier 'raus?

 

 

Haben Sie beim Lesen den Inhalt der letzten Seiten Ihres Buches nicht wahrgenommen? Sind Sie wieder einmal ungewollt in die immer gleiche Diskussion mit Ihrem Kollegen oder Partner geraten? Dann sind Sie vermutlich im Autopiloten unterwegs und handeln unbewusst. Was genau ist der Autopilot? Wie lerne ich mit ihm umzugehen und wie komme ich aus diesem unbewussten Modus nachhaltig heraus? Was genau brauche ich für eine bewusste Selbstführung? Antworten auf diese Fragen sowie Übungen für den Alltag erhalten Sie in einem eintägigen Einführungsseminar.

Termin: 13. Juli 2019 (Sa), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Dr. Monica Boos
Kursgebühr: 115,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.6.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 20. Juli 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 4.7.2019

 

"Meine Kreativität entdecken heißt meine Seele lüften"

 

 

Kreativ-Woche am Bodensee

Malerisch, zeichnerisch und experimentell entdecken Sie Ihre schöpferischen Kräfte. In der hellen KreativWerkstatt im Park hinter dem Hotel St. Elisabeth wird jeweils 2-3 Stunden am Vor- und Nachmittag „geschafft“. Auf Wunsch gibt es einen spirituellen Impuls am Morgen.

Termin: 28. Juli – 3. August 2019 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Rosemarie Vollmer
Kursgebühr: 405,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet und Kaffee-Kuchen Gutschein an den Folgetage, ohne Übernachtung/ Frühstück, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 13.6.2019

 

Wanderexerzitien

 

 

"Sie schreiten dahin mit wachsender Kraft" (Psalm 84)

Frauen und Männer, die gerne in der Natur unterwegs sind, können beim Wandern in der schönen BodenseeLandschaft geistlich auftanken und sich im Schweigen an Leib & Seele Erholung gönnen. Die Erfahrung „innerer und äußerer Weg-Gemeinschaft“ ist ein beglückendes Erlebnis. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 28. Juli – 4. August 2019 (So – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler, Andrea Schaaf, Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 14.6.2019

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst fnden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration in sich wahrzunehmen und diese Vielfalt im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 10. August 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 17.7.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 17. August 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 1.8.2019

 

Ikonenmalen - die Mystik der Ikonen

 

 

Ikonen, ein untrennbarer Bestandteil orthodoxer Spiritualität, ziehen viele nichtorthodoxe Betrachter in ihren Bann. In dieser Woche malen Sie selber eine Ikone und lernen dafür die traditionelle Maltechnik sowie das Vergolden mit Blattgold. Sie werden am Ende der Woche nach täglich ca. sechsstündiger Malarbeit eine fertig gemalte Ikone nach Hause mitnehmen können. Zusätzlich lernen Sie die Symbolik und Spiritualität dieser Bilder kennen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anfänger und Fortgeschrittene können gleichermaßen teilnehmen. Für Anfänger ist eine einfache und doch ansehnliche Ikone vorgesehen. Wenn Sie sich auf diese Ikone und die Ratschläge des Kursleiters einlassen können, werden Sie auf jeden Fall eine fertige Ikone mit nach Hause nehmen können.

Zusätzlich zur Kursgebühr entstehen noch etwa 70,– € an Materialkosten. Dieses Material kann teilweise auch für weitere Ikonen verwendet werden.

Termin: 18. – 24. August 2019 (So – Sa), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Abraham Karl Selig
Kursgebühr: 450,– € (inkl. Abendessen am Anreisetag, Mittagsbuffet an den Folgetagen und zzgl. Materialkosten [s.o.], ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 30.6.2019

 

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUSAngeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 29. August – 5. September 2019 (Do - Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke, Team des Referats Bildung
Kursgebühr: Frühbucherpreis bis 8.5.2019: 335,– €, anschließend 395,– € (jeweils ohne Übernachtung/ Frühstück – Für Teilnehmende, die keine Übernachtung im Hotel St. Elisabeth buchen, erhöht sich die Kursgebühr um 66,50 € )
Anmeldeschluss: 16.7.2019

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 31. August 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (nkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 15.8.2019

 

Gestalten mit Speckstein

 

 

Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu verändern. (Anne Frank)

Weich ist der Speckstein, er lässt sich leicht bearbeiten. Man nimmt ihn gerne in die Hand. Es lassen sich Handschmeichler, einfache Figuren oder Schmuck gestalten.

Termin: 7. September 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 22.8.2019

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden.
Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters. Gearbeitet wird in der Gruppe, meist auf dem Hocker sitzend, stehend oder gehend.

Termin: 14. September 2019 (Sa), 9.30 bis 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 29.8.2019

 

Exerzitien

 

 

Im Augenblick Gottes

Anhalten – aufatmen – ankommen – in der Gegenwart – bei mir – bei Gott. Mich von IHM anschauen lassen – auftanken in seinem Augen-Blick – dazu laden diese Exerzitien ein. Im Hören auf das Wort Gottes und anhand von Impulsen wollen wir das eigene Leben anschauen, die eigene Gottesbeziehung in den Blick nehmen und uns von Gott in den Blick nehmen / anschauen lassen. Dazu beitragen werden klassische Elemente ignatianischer Einzelexerzitien. Dieser Kurs ist auch für Exerzitienanfänger geeignet, da es Hinführungen zu den einzelnen Elementen gibt.

Termin: 15. – 20. September 2019 (So – Fr), 18 bis 10 Uhr
Leitung: Sr. Birgit-Maria Krietemeyer
Kursgebühr: 280,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 14.8.2019

 

Merkwürdig - Madeleine Delbrêl, die Mystikerin der Straße

 

 

Die Französin Madeleine Delbrêl (1904 – 1964) gehört sicherlich zu den interessantesten Persönlichkeiten der christlichen Spiritualität im 20. Jahrhundert und wird als „Mystikerin der Straße“ betitelt. Ihr merk-würdiger Lebensweg führte von der überzeugten Atheistin zur überzeugenden Christin, die ihren Glauben inmitten eines kommunistischen Arbeiterviertels lebte. In der heutigen Zeit, in der sich die Gestalt des Glaubens und der Kirche spürbar verändert, kann Madeleine Delbrêl mit ihrer Art den Glauben zu leben und zu bezeugen ein großes Vorbild sein. Sie ist des Merkens würdig!

Termin: 15. September 2019 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referentin: Dr. Annette Schleinzer
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

MBSR - Mindfulness-Based Stress Reduction - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

 

 

Die Grundlage des MBSR-Programms ist eine mehrwöchige intensive und systematische Schulung in Achtsamkeit, d. h in klarem und nicht-wertendem Gewahrsein dessen, was in jedem Augenblick geschieht. Diese Praxis befähigt uns dazu, innere Ruhe, Akzeptanz und Klarheit zu fnden – auch angesichts schwieriger Lebensumstände.

Eine praktische Einführung in das MBSR-Programm eignet sich für Menschen, die ihr Leben bewusster, gelassener und energievoller leben wollen. Die die Fähigkeit entwickeln wollen, effektiver mit kurz- oder auch langfristigen Stresssituationen umzugehen, die aus Arbeit, Familie, Beziehungen, Krankheiten oder eigenen Einstellungen resultieren oder die an Schlafstörungen, chronischen Schmerzen oder Burnout leiden. Ebenso eignet sich der Kurs für Personen, die ihren Fokus und ihre Resilienz stärken wollen, um sich schneller von herausfordernden Situationen zu erholen, oder die mit psychologischen Problemen, wie z. B. Ängstlichkeit, Panikattacken, Nervosität oder depressiven Verstimmungen zu kämpfen haben.

Termin: 16. Sept. 2019 (Mo), 18.45 bis 21.15 Uhr.
Weitere Termine 23. und 30. Sept., 14. und 21. Okt., 4., 11. und 18. Nov. (jeweils von 18.45 bis 21.15 Uhr) sowie 9. Nov. (Sa) von 10 bis 16.30 Uhr
Leitung: Kathrin Tausendfreund
Kursgebühr: 330,– € (inkl. Verpflegung am 9. November) Ob der Kurs durch die gesetzlichen Krankenkassen fnanziell bezuschusst wird, stand zum Redaktionsschluss leider noch nicht fest. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
Anmeldeschluss: 13.8.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 21. September 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 5.9.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 21. September 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 6.9.2019

 

Warum feiern wir ...?

 

 

Eine Einführung in den Sonntag

Was feiern wir am Sonntag? Ist der Sonntag der letzte oder der erste Tage der Woche? Lernen Sie in diesem Tageskurs die biblischen, theologischen und historischen Hintergründe des Sonntags kennen. Gewinnen Sie Impulse für eine Spiritualität des Sonntags und die Gestaltung dieses wichtigen Tags.

Termin: 21. September 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.9.2019

 

Hildegard von Bingen - Ihre Schriften erfahren und in eigenen Bildern malerisch gestalten

 

 

Die Seele und ihr Zelt - Und ihr Entwicklungsweg dahin.

An diesem Tag können Sie Hildegard von Bingens Heilkunde in Schrift, Bild und an Hand von Atemübungen erfahren. Anschließend übersetzen Sie das Erfahrene im Malen eigener Bilder und drücken sich so schöpferisch aus. Als Grundlage dient Hildegard von Bingens erstes Buch „Scivias“ (dt. Wisse die Wege). Ich bringe für diesen Kurs poetische Texte verschiedener Autor/innen mit und Sie sind eingeladen, Ihre spirituellen Lieblingstexte mitzubringen und selber zu schreiben, selber zu Poeten zu werden. Wir nehmen uns Zeit zum Schweigen und Hören, für kreative Schreibü- bungen und Austausch.

Termin: 28. September 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde, Roland Pooth
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 10.9.2019

 

Wanderexerzitien im Herbst

 

 

"Gott lenke unsere Herzen zu sich hin, damit wir auf seinen Wegen gehen" (1 Kön 8,58)

Frauen und Männer, die gerne in der Natur unterwegs sind, können beim Wandern in der schönen Bodensee-Landschaftgeistlich auftanken und sich im Schweigen an Leib & Seele Erholung gönnen. Die Erfahrung „innerer und äußerer Weg-Gemeinschaft“ ist ein beglückendes Erlebnis. Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden (inkl. Picknickpause) und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

 

Weitere Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 6.-13. Oktober 2019 (So – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll, Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 390,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 5.9.2019

 

"Der Weg allein zum Haus zurück"

 

 

Trauer-Seminar

Der Tod eines lieben und nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt im Leben, der unser Innerstes erschüttert und zahlreiche Veränderungen mit sich bringt: Ein Platz bleibt leer, ungewollte Stille breitet sich aus, es fehlt jemand. Der Weg zum Haus zurück ist kein gemeinsamer mehr. Es ist Zeit zum Trauern. Entgegen vieler Ratschläge ist Trauer nicht einfach eine Zeit des Loslassens, sondern eine Zeit, in der die Seele sich auf den Weg macht, in eine neue Beziehung hinein zu wachsen. Der Tod beendet zwar das Leben eines Menschen, nicht aber die Beziehung zu ihm oder ihr. Wird diese Beziehung neu gestaltet, dann können in einem selbst neue Kräfte wachsen und sich neue Wege eröffnen.

Zu diesem Kurs sind Männer und Frauen eingeladen, die einen nahestehenden Menschen vor mehr als vier Monaten durch den Tod verloren haben. Das Seminar ist gestaltet durch Kurzreferate, Gesprächsrunden, Einzelarbeit, geistliche Impulse und heilsame Rituale und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen. Am Ende zeigt sich der Weg durch und mit der Trauer.

Termin: 11. – 13. Oktober 2019 (Fr - So), 16 bis 14 Uhr
Leitung: Dr. André Böhning
Kursgebühr: 240,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 12.9.2019

 

Gestalten mit geschöpftem Papier

 

 

Das Leben ist ein Wunder. Es kommt über mich, dass ich oftmals die Augen schließen muss. (Paula Modersohn-Becker)

Eine faszinierende Technik, die viel Spaß macht und viele Möglichkeiten des Gestaltens bietet: Schalen, Figuren, Phantasieformen…

Termin: 12. Oktober 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss: 26.9.2019

 

Kontemplationskurs

 

 

„Achtsamkeit im Alltag“, mit Texten von den Wüstenvätern bis in die Moderne

In diesem Kurs üben wir mit Texten, die von der Zeit der Wüstenväter bis in die Moderne reichen, an acht Abenden die Kontemplation der „via integralis“. Dabei geht es darum, sich aus der Hektik des Alltags zu lösen, innerlich und äußerlich zur Ruhe zu kommen. Sie üben Achtsamkeit und können Gott in der Mitte fnden. Die Meditationsschule „via integralis“ schöpft aus der Tradition christlicher Mystik und der Praxis des Zen. Die Abende bestehen aus jeweils drei Einheiten Sitzen (je 25 Minuten), die durch Gehmeditationen unterbrochen werden. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Termin: 17. Oktober 2019 (Do), 19 bis 20.30 Uhr.
Weitere Termine sind 24., 31. Oktober, 7., 14., 21. und 28. November sowie 5. Dezember (jeweils von 19 bis 20.30 Uhr)
Leitung: Angelika Schulz
Kursgebühr: 70,– €
Anmeldeschluss: 30.9.2019

 

Kontemplations-Wochenende

 

 

Kontemplation ist eine Form der Meditation, die auf die spirituellen Traditionen der Ost- und Westkirche zurückgeht. Durch verschiedene Übungen soll der Mensch absichtslos und achtsam in der Gegenwart Gottes verweilen und das Wirken Gottes in sich selbst und in seinem Leben wahrnehmen. Unsere Kontemplationskurse umfassen Meditationszeiten (20 bis 25 Minuten), meditatives Gehen, Kurzreferate, Impulse, Körperwahrnehmungsübungen und Angebote für Einzelgespräche. Die innere Achtsamkeit fndet ihren äußeren Ausdruck im Schweigen während der Kurse.

Termin: 18. – 20. Oktober 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 195,– € (inkl. Verpflegung ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 18.9.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 19. Oktober 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 2.10.2019

 

Tanzen ermöglicht eine Pause vom Alltag, weil die Aufmerksamkeit ganz im Jetzt ankommt

 

 

Zu vorwiegend klassischer Musik tanzen wir ruhige meditative, wie auch energievolle beschwingte Tänze. Die Kraft der Musik setzen wir in Bewegung um und lassen uns dabei vom Bewegungsfluss zentrieren.

Termin: 26. Oktober 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Patricia Wenk
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 26.9.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 26. Oktober 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 11.10.2019

 

Der Sinn des Lebens

 

 

Wozu lebe ich? Was will ich in meinem Leben erreichen? Was gibt meinem Leben einen Sinn? Diese Fragen stellen sich viele Menschen im Laufe ihres Lebens. In diesem Seminar wollen wir gemeinsam der Sinnfrage in ihren vielfältigen Facetten nachgehen: Was ist Sinn überhaupt? Warum drängt sich mir diese Frage auf? Wie verhält sie sich zu der oft erlebten Sinnlosigkeit? Warum geht der Sinn immer wieder verloren? Welche Sinndimensionen gibt es? Welche sind typisch menschlich? Was bietet die Kultur, die uns umgibt, für Sinnantworten an? Genügen sie? Was vermögen Geschichte, Kunst, Wissenschaft, Philosophie und Religion in diesem Punkt zu leisten? Gibt es überhaupt Sinnloses oder gilt es nur, unsere Wahrnehmung zu öffnen und zu schärfen für die Vielfalt von Sinn, der „auf der Straße“ liegt? Und schließlich: Kann das vielleicht bedeutendste Sinnangebot der Menschheitsgeschichte, das Christentum, heute die Menschen noch erreichen und, wenn ja, wie?

Durch kurze Impulsreferate soll ein gewisser Rahmen abgesteckt werden, um alle Teilnehmer anzuregen, ihre Erfahrungen und Gedanken miteinzubringen. Verschiedene Medien wie Musik, Gedichte, Bilder, Spruchweisheiten etc. werden helfen, sich von der Sinnfülle des Daseins anrühren zu lassen.

Termin: 1. – 3. November 2019 (Fr – So), 18 bis 16 Uhr
Leitung: Dr. Dr. Boris Wandruszka
Kursgebühr: 225,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 2.10.2019

 

Einübung in das Ruhegebet

 

 

Eine alte, christliche Gebetsweise nach Johannes Cassian

Das Ruhegebet ist eine Antwort auf die tiefe Sehnsucht vieler Menschen nach Frieden und göttlicher Nähe. Ein Weg für alle, die über die Begrenztheit im Alltag hinaus wollen, um von der wirklichen, unerschöpflichen Kraftquelle zu erfahren – unabhängig von Beruf, persönlichem Lebensweg und theologischem Wissen.

Groß in seiner Wirksamkeit, führt das Ruhegebet zu tief greifenden Veränderungen im Leben und im Glauben. In diesem Kurs lernen Sie das Ruhegebet kennen und üben es ein. Hierzu wird es neben einer theoretischen Hinführung praktische Anleitungen geben, so dass das Ruhegebet erfahrbar wird und sich in Ihrem Leben entfalten kann. Für die Zeit nach dem Kurs erhalten Sie umfangreiches Kursmaterial. Für die Teilnahme am Kurs wird eine gute psychische Stabilität vorausgesetzt.

Termin: 7. – 10. November 2019 (Do – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Ulrike Jensen
Kursgebühr: 310,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 23.9.2019

 

Versöhnt sein mit sich selbst

 

 

Wie können wir in Frieden leben mit unseren Verletzungen, Enttäuschungen und unserem Scheitern? Der Kurs soll uns helfen in Kontakt zu kommen mit Erfahrungen von etwas Unzerstörbarem in uns selbst. Die Haltung liebevollen Verstehens und ein milder Umgang mit der eigenen Lebensgeschichte sollen ermutigen, sich uneingeschränkt anzunehmen. Wenn wir (wieder) mit unseren Lebens-Sehnsüchten und unserer Liebesfähigkeit in Kontakt kommen, können wir erfahren, dass unser Lebensgebäude auf starken Säulen steht, mit einem schützenden Dach, unter dem die ganze Lebensfülle einen guten Platz hat.

Termin: 8. – 10. November 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Peter Linzer
Kursgebühr: 220,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 7.10.2019

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst fnden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration in sich wahrzunehmen und diese Vielfalt im Malen sichtbar werden zu lassen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 9. November 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 23.10.2019

 

Tanzend das Herz an der Quelle erfrischen

 

 

Die biblischen Autoren wählten „Wasser“ als Sinnbild für das Leben, das von Gott ausgeht, für seinen Geist, ja für Gott selbst. Sie sprechen von „lebendigem Wasser“ und von „der Quelle des Lebens“. In meditativen Tänzen und Tänzen aus der internationalen Folklore nähern wir uns solchen biblischen Wasser-Stellen. Wir tanzen mal ruhig und getragen, mal rhythmisch und beschwingt. So können Sie etwas von dem lebensspendenden und heilsamen Zuspruch erfahren, der uns in diesem facettenreichen Sinnbild immer neu berühren will.

Termin: 9. November 2019 (Sa), 14 bis 18 Uhr
Leitung: Petra Gockel
Kursgebühr: 25,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 22.10.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 16. November 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 31.10.2019

 

Rhythmus - Atem - Bewegung nach H. L. Scharing

 

 

Es handelt sich um einen Weg, der die Übenden zu grö- ßerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst führen möchte. Die eher ruhigen Übungen richten von den Füßen her über die Wirbelsäule das ganze Skelett auf. Es wird zunächst vorwiegend am Boden liegend geübt, eventuell auch im Sitzen, Stehen und in der Bewegung. Liegend versuchen die Übenden, im Kontakt mit der Unterlage den Körper zu erfühlen. Dadurch wird das meist schlafende Körperbewusstsein geweckt. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur werden erspürt und können sich regulieren. Mit der Zeit können diese Prozesse dazu verhelfen, zum eigenen Rhythmus zu fnden, ein natürliches Atemgeschehen zuzulassen und auch die seelischen Kräfte zu stärken.

Termin: 16. November 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Thorsten Pabst
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.10.2019

 

Christus-zentriertes Yoga

 

 

Mit Yoga nicht nur das körperliche Wohlbefnden verbessern, sondern Gott näher spüren.

In diesem Workshop lernen Sie die Methode des Christus-zentrierten Yogas kennen, die nicht nur das körperliche und seelische Wohlbefnden verbessert, sondern gleichzeitig Gottes Nähe auf einer tieferen Ebene erfahrbar machen kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 23. November 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Sue Bastian
Kursgebühr: 70,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 5.11.2019

 

Egli-Figuren herstellen

 

 

Jesus zu Gast bei Marta und Maria - Was ist JETZT dran? (Lk 10,38-42)

Der Einsatz von Egli-Figuren ist eine beliebte Methode geworden für die Vermittlung der frohen Botschaft im Elementarbereich, im Religionsunterricht, in der Katechese, Erwachsenenbildung und in der Liturgie. Neben dem Herstellen der beweglichen biblischen Figuren werden wir durch Übungen, spirituelle Impulse, Stellen der Figuren anhand einer Bibelstelle und gemeinsame Gebetszeiten in den Umgang mit den Figuren eingeführt und gewinnen einen persönlichen Zugang zu einem biblischen Text.

Termin: 29. November – 1. Dezember 2019 (Fr – So), 14 bis 16 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 135,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück, zzgl. Materialkosten) Anmeldeschluss: 25.10.2019

 

Mal-Zeit

 

 

Ein Tag in der KREATIVWERKSTATT

Mal (los)lassen was ist – Zeit nehmen zum Kreativsein – Frei werden und eintauchen in absichtsloses Malen und Gestalten, dabei sich selbst spüren.

Termin: 30. November 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 55,– € (nkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 4.11.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 30. November 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 15.11.2019

 

Warum feiern wir ...?

 

 

Eine Einführung in die Advents- und Weihnachtszeit

So wie unser eigenes Leben verschiedene Zeiten durchläuft – Kindheit, Jugend, Erwerbsleben etc. – so kennt auch das Kirchenjahr verschiedene Zeiten. Im Laufe eines Jahres rufen sie uns immer wieder zentrale Ereignisse aus dem Leben Jesu ins Gedächtnis, und das bewusste Mitfeiern dieser Zeiten hilft uns dabei, im Glauben zu wachsen.

In diesem Tageskurs beschäftigen wir uns mit der Advents- und Weihnachtszeit: Ihren biblischen Hintergründen und Geschichte sowie den besonderen Feiern und Bräuchen.

Termin: 30. November 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Markus R. T. Cordemann
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.11.2019

 

Einfache Reliefs aus Ton gestalten

 

 

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust. (Leo Tolstoi)

Ton ist leicht formbar. Aus einer Tonplatte kann durch Eindrücken, Wegnehmen und Auftragen… ein faszinierendes Bild/Relief entstehen. Die Reliefs aus rotem Ton werden einmal gebrannt.

Termin: 7. Dezember 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 21.11.2019

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Termin: 7. Dezember 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 20.11.2019

 

Schreiben als Kraftquelle

 

 

„Schreiben ist immer autobiographisch“ (frei nach Bernhard Schlink)

In diesen Schreibtagen nähern wir uns mittels der Spiritualität des Erinnerns dem biographischen Schreiben, das gerade in Zeiten der Neuorientierung, der Krankheit, des Abschieds, der Lebensbilanz eine Quelle der Kraft, der Befreiung, der Versöhnung und der Dankbarkeit werden kann, auch angesichts alles Schweren, Nicht-Gelungenen, Verschütteten, Verletzten. Mit spirituellen Impulsen und kreativen Erinnerungs- und Schreibübungen würdigen wir das, was uns tief innen bewegt und bewegte.

Der Kurs richtet sich an alle Menschen – junge und ältere –, die Lust haben, schreibend sich zu erinnern, ihre schreiberische Kreativität entdecken und/oder entfalten wollen.

Termin: 7. – 8. Dezember 2019 (Sa – So), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 6.11.2019

 

Kurzexerzitien im Advent

 

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen. Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

 

Als Exerzitien werden geistliche Übungen bezeichnet, die in der Kirche eine lange Tradition haben. Besonders geprägt wurden sie durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung. Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 8. – 12. Dezember 2019 (So – Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 345,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 7.11.2019

 

"Im Still-Sein liegt Kraft"

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 14. Dezember 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.11.2019

 

Wache Augen - freie Hände - mutige Füße

 

 

Drei Freiheiten für jede Lebensform

Dass unser menschliches Leben gelinge, wir wünschen es uns. Auch Gott tut es, und deshalb wird er selber Mensch. Ein adventliches Weekend lädt zehn Tage vor Weihnachten sinnlich-besinnlich in eine offene Herberge ein. Alle Hände voll zu tun – und der biblischen Marta nah? Zwei Tage freie Hände haben und mit Maria von Betanien erleben, was wachen Augen und leeren Händen gegeben wird!

In der Geburt des Gottessohnes und in seinem ganzen Leben leuchten drei Freiheiten auf, die jede Lebensweise gelingen lassen. Waches Wahrnehmen erkennt eine Sehnsucht und Bedürfnisse, und sie hat das Miteinander in Gemeinschaft, Teams, Partnerschaft und Familie im Blick.

Wer sich nicht an Gegebenes klammert – seien es Dinge, fxe Ideen, kindliche Träume, Lebensphasen, ungute Gefühle – gewinnt freie Hände, und nur solche können teilen, loslassen und Neues anpacken.

Optionen im Leben zu haben ist wertvoll – und reicht nicht: nur wer sich mutig auf einen Weg oder neue Wegabschnitte einlässt, nur wer sich einbringt und sich riskiert, erfährt Erfüllung im Leben.

Vorweihnächtliche Blicke auf Gottes Menschwerdung und sein Menschsein ermutigen dazu, den schlichten Alltag mit wachen Augen, freien Händen und mutigen Füßen zu leben.

Termin: 14. – 15. Dezember 2019 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Bruder Dr. Niklaus Kuster OFMcap
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 13.11.2019

 

Sich tanzend auf Weihnachten einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen Sie sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern tanzen wir Kreistänze, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 15. Dezember 2019 (So), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 27,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 24.11.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 21. Dezember 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 5.12.2019

 

Ignatianische Exerzitien

 

 

Vorschau