Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

KLANGRÄUME

Samstag, 13. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Krypta der Klosterkirche

Wojciech Garbowski (Violine)
Marcus Hagemann (Cello)

Unter dem Motto DIALOGO machen sich in diesem Jahr Wojciech Garbowski  und Marcus Hagemann auf zu einer gemeinsamen musikalischen Erkundungsreise durch die Krypta der Klosterkirche. Als Rahmen dienen Solo- und Duowerke von Johann Sebastian Bach und Erwin Schulhoff.
Inspiriert durch die besondere Atmosphäre des Kloster Hegne, dessen unterschiedliche Räume und deren jeweils sehr eigene Energien, entstand das Projekt KLANGRÄUME mit dem obersten Gebot den Ort zu respektieren und sprechen zu lassen. So finden jährlich wechselnde musikalische Reisen durch die Räume des Klosters statt, mit spannenden und auf die Gegebenheiten behutsam abgestimmten Programmen.

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 20. Oktober 2018 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)
Anmeldeschluss:5.10.2018

 

Nischentag

 

 

„Man muss die Läden schließen, um offen zu bleiben für sich und den Himmel“,
riet die Selige Ulrika Nisch (1882-1913).

Der Nischentag bietet eine Nische im Alltag. Er ist ein von Schwestern begleitetes Angebot zum Innehalten und Auftanken, zur Begegnung mit sich selbst, mit anderen Menschen und mit Gott. Stille, Gebet und Bibelgespräch sind Elemente des Tages.

Weitere Termine: (jeweils samstags von 10-15 Uhr)

24. November
15. Dezember

Wir bitten um Anmeldung bis zum Donnerstag vor dem jeweiligen Termin.

Telefonisch unter 07533/807-700 oder per E-Mail: sr.margareta@kloster-hegne.de

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

"Unser Bestes": das Gebet im Haus Ulrika

 

 

Wir laden ein zum Gebet:
miteinander
füreinander
für andere

 

Jeden 4. Donnerstag im Monat von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Haus Ulrika.
Weitere Infos finden Sie hier!

 

Geistlicher Tag im Oktober 2018

 

 

26./27. Oktober 2018
Joh 15, 1-8
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben (15,8)

 

"Herr, du allein weißt, wie mein Leben gelingen kann"

 

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

Exerzitien werden geprägt durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung.
Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 29. Oktober – 4. November 2018 (Mo – So) 18 bis 13 Uhr
Leitung: Sr. Dorothea Maria Oehler
Kursgebühr: 370,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 1.10.2018

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Kein Geistlicher Tag im November

 

 

 

Musikprojekt

"Wie im Himmel"

Diese Tage laden uns ein, durch Musik, Text und Gebet dem Himmel ein bisschen näher zu kommen.
dIE mUSIK MÜNDET EIN IN EINEN lOBPREISABEND:

Elemente der Tage: Proben, Gebetszeiten, Gemeinschaft

Termin: 1. - 4. November 2018 (Do-So)
Leitung: Alexandra Kleiser, Sr. Therese Wetzel, Sr. Mirjam Hinderberger
Alter: 18-40 Jahre
Kosten: 125 Euro für Verdienende, 115 Euro für Nichtverdienende
Ort: Haus Franziskus
Kontakt: +49(0)7533.807-381 oder Mail