Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

Gebetsschule - Beten mit Franziskus

Beten mit Franziskus

Ausschau halten nach dem, der nach mir schaut (vgl. Gen. 16,13). Dies ist eine der vielen möglichen Umschreibungen dessen, was Gebet meint: die innere Ausrichtung des Menschen auf Gott - auf den Gott, der uns und unser ganzes Leben mit seinem Blick umfängt, noch bevor wir ihn suchen. wir laden ein, gemeinsam auf die Suche zu gehen.

Elemente:

  • Teilnahme an Gottesdiensten und Gebetszeiten in der Klosterkirche und im Haus Franziskus
  • Spirituelle Impulse
  • Möglichkeit für Einzelgespräche
  • Zeit zur persönlichen Vertiefung

Termin: 29. - 31. März 2019 (Fr-So)
Leitung: Schwestern vom Haus Franziskus
Alter: 18 - 40 Jahre
Vollpension: 80 Euro/WE
Kontakt: +49(0)7533.807-381 oder Mail

Träume - Gottes vergessene Sprache

 

 

Eine alte, christliche Gebetsweise nach Johannes Cassian

„Jeder Traum, der nicht gedeutet wird, ist wie ein ungelesener Brief.“ Dieser Satz aus dem Talmud weist auf eine sehr alte Erkenntnis hin. Träume sind keine Hirngespinste, sondern „Gottes vergessene Sprache“. Jeder Mensch träumt. Oft wissen wir nicht mehr, was wir geträumt haben. Träume, die wir aber erinnern, enthalten wichtige Botschaften für unser persönliches Leben. Sie können bestätigen und belohnen, warnen und neue Wege zeigen. Dieses Wochenende möchte dabei helfen, die Bilder der Träume zu verstehen und für das eigene Leben zu nutzen. Gerne können Sie auch alte Träume mitbringen.

Termin: 29. – 31. März 2019 (Fr – So), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Ursula Schachtner
Kursgebühr: 240,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 27.2.2019

 

Atem - Bewegung - Achtsamkeit

 

 

Atemkurs nach Ilse Middendorf

Atemanregende Bewegungen, einfach auszuführen, ruhig, kontemplativ, entspannend, zart und wohltuend, um den ureigenen Atemrhythmus wieder zu entdecken und damit vertraut zu werden.

Termin: 30. März 2019 (Sa), 9.30 – 16.30 Uhr
Leitung: Christine Strehlke
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

Zeit zum Malen

 

 

Zur Ruhe kommen, in der Stille zu sich selbst fnden und den eigenen Ausdruck entdecken. Sie werden herangeführt, die Quelle der Inspiration in sich wahrzunehmen und diese Vielfalt im Malen sichtbar werden zu lassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 30. März 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Ondine Höhne
Kursgebühr: 60,– € (inkl. Verpflegung zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 14.3.2019

 

Im Still-Sein liegt Kraft ...

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 6. April 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 22.3.2019

 

Hildegard von Bingen - Ihre Schriften erfahren und in eigenen Bildern malerisch gestalten

 

 

Das Weltall – Mensch und Kosmos – Unser Lebensraum

An diesem Tag können Sie Hildegard von Bingens Heilkunde in Schrift, Bild und an Hand von Atemübungen erfahren. Anschließend übersetzen Sie das Erfahrene im Malen eigener Bilder und drücken sich so schöpferisch aus. Als Grundlage dient Hildegard von Bingens erstes Buch „Scivias“ (dt. Wisse die Wege).

Termin: 6. April 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde, Roland Pooth
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung und zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 19.3.2019

 

Wo immer der Tanzende mit dem Fuss auftritt, da entspringt dem Staub ein Quell des Lebens (Rumi)

 

 

Mit verspielten lebendigen, aber auch ruhigen Tänzen zu verschiedenen Musikstilen die Winterstarre abschütteln und achtsam in den Frühling hineinwachsen.

Termin: 6. April 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Patricia Wenk
Kursgebühr: 85,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 7.3.2019

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Termin: 13. April 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 27.3.2019

 

machtlos - ermächtigt - frei

 

 

Mit Macht umgehen und kraftvoll leben

Machtlos zu sein ist meist mit unglücklichen Gefühlen verbunden: ohne Einfluss auf die eigene Lage oder auf Entscheidungen, welche andere in meiner Lebens- und Arbeitswelt fällen, ohne Einfluss auf das Weltgeschehen, das dem eigenen Land oder anderen Völker Sorgen und Nöte zumutet.

Macht zu haben, kann beflügeln oder auch belasten: Verantwortung anvertraut zu erhalten und zu übernehmen, vieles bestimmen oder doch wesentlich mitgestalten zu können, weckt Kreativität, stimuliert die Phantasie, steigert das Selbstwertgefühl, verbindet sich jedoch oft auch mit Sorgen. Werde ich anderen gerecht? Übergehe ich niemanden? Schränke ich ein oder bedrücke ich Menschen?

Jesus lehrt seine Freundinnen und Jünger, nicht den „Machthabern der Welt“ und ihren Erfolgsrezepten zu folgen. Sein eigener Umgang mit Macht folgt einem anderen Geist, einer neuen Sicht von Gesellschaft und Religionsgemeinschaft. Die Passions- und Ostergeschichte erweist vermeintlich Mächtige machtlos und die Liebe des verfolgten Gewaltlosen mächtiger als jede Gewalt. Wacher und kritischer Umgang mit Macht im Großen wie im alltäglichen Miteinander kennzeichnet christlich inspirierte Menschen, deren Kraft sich gewaltlos zeigt.

Termin: 13. – 14. April 2019 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Bruder Dr. Niklaus Kuster OFMcap
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 13.3.2019

 

Einführung in die Exerzitien mit Kinofilm

 

 

"Du wähle das Leben"

Für alle, die die Ignatianische Spiritualität und deren Gebetsformen kennenlernen und einüben wollen. Der Kurs umfasst konkrete Anleitungen zu Gebets- und Meditationsformen, durchgängiges Schweigen, Kurzreferate, Leibarbeit, Möglichkeit zum persönlichen Begleitgespräch und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche

Termin: 14. – 17. April 2019 (So – Mi), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 275,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 14.3.2019