Aktuell im Kloster

Schwerpunkte wählen

TROST UND KRAFT AUS FARBENFROHEN BILDERN

Eine Ausstellung im Verwaltungsgebäude des St. Josefhauses in Herten zeigt 52 Bilder der Hegner Kreuzschwester Mirjam Hinderberger.
Mit unterschiedlichen Materialien gestaltete Sr. Mirjam in großformatigen Bildern biblische Motive, Glaubensinhalte und spirituelle Botschaften. Die Bilder, eine Auswahl aus den letzten 5 Jahren, entstanden in Kursen bei Veronika Olma, einer Künstlerin, die in der Pfalz lebt und arbeitet.
Leider ist die Ausstellung in Herten coronabedingt derzeit nicht öffentlich, doch die zahlreichen Bewohner*innen und Mitarbeitenden im St. Josefshaus können sich daran freuen – und hoffentlich auch bald Besucher von außen.

HIER gehts zum Zeitungsartikel.

EINSTIFTUNG DES HOTELS ST. ELISABETH – MEHR ALS NUR EIN TERMIN

Am 19.11.2020 überreichte der Notar Wolfgang Früh in Ravensburg Sr. Maria Paola und Herrn Scherrieb die offizielle Urkunde zur Einstiftung der ProGast Hotelbetriebs-GmbH (Hotel St. Elisabeth) in die Stiftung Kloster Hegne. Der 19. November als Tag der Übergabe war ein guter Termin, denn er ist zugleich der Festtag der heiligen Elisabeth von Thüringen, der Patronin des Hotels St. Elisabeth. Am 15.04. 2021 werden wir die Einstiftung feiern.
 

JUBELPROFESS 2020 – GANZ ANDERS UND DENNOCH SCHÖN!

Am 14. und 15. November feierten die Hegner Kreuzschwestern in der Klosterkirche das Fest der diamantenen und goldenen Jubelprofess. Zehn Schwestern blickten auf 60, vier Schwestern auf 50 Ordensjahre zurück.
„Feiern einmal anders“ – Wurde die Jubelprofess bisher jeweils im Frühling mit vielen Gästen im Hotel St. Elisabeth gefeiert, so blieb es in diesem Jahr der Corona-Pandemie beim Feiern innerhalb der eigenen Gemeinschaft. „Kleiner“ und „weniger“ gilt jedoch nur für die reduzierte Teilnehmerzahl und die äußeren Bedingungen, nicht für die Dankbarkeit und Freude, die immer über diesem großen Fest liegt, auch in diesem besonderen Jahr.

Diamantenes Jubiläum
(jeweils von oben und jeweils von links)
Sr. Praxedis Selk, Sr. Maria Otto Rössler, Sr. Magdalena Brokamp
Sr. Julitta Arnold, Sr. Gottfriedis Maier, Sr. Jadwiga Winterhalder, Sr. Georgis Krom
Sr. M. Cornelia Noe, Sr. M. Marquard Gulde, Sr. M. Suitbert Ludewig

Goldenes Jubiläum
Sr. Tresa John Kolakanny, Sr. M. Carlitta Reiser
Sr. M. Gervasia Baldinger, Sr. Mary Aquin Brahmakulam

HOTEL IST FÜR EIN YOUTUBE-WERBEVIDEO AUSGEWÄHLT WORDEN

Ein Youtube-Werbevideo produziert von der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH. Um auf die Kampagne hinzuweisen „Kurzurlaub für Einheimische am Bodensee“. 

Zuhause verreisen? Abgemacht! Als Urlaubsgast sehen Einheimische "ihre Region" mit ganz anderen Augen. Im komfortablen Hotelzimmer mit Frühstück und einem individuellen Ferienprogramm wird das Daheimbleiben zum Urlaub. Warum also nicht die eigenen vier Wände gegen ein Hotel tauschen? Die ausgewählten Hotels in der Vierländerregion Bodensee bieten einheimischen Urlaubern und ihren Liebsten exklusive Angebote für Kurzreisen.

Link: Zum Youtube-Werbevideo

 

WELTMISSTIONSSONNTAG AM 25. OKTOBER 2020

Das katholische Hilfswerk missio/Aachen unterstützt in einem Netzwerk von 120 missio-Werken weltweit die Seelsorge, soziale Arbeit und Infrastruktur der Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien. Die Hauptaktion zur Unterstützung der Kirche in diesen Ländern ist die Kollekte in den katholischen Gottesdiensten in rund 100 Ländern zum Weltmissionssonntag am 25. Oktober. Dies ist die größte globale katholische Solidaritätsaktion. Diese Aktion ist aber durch Corona auch in Deutschland massiv gefährdet, da wegen der geringen Zahl der Gottesdienstbesucher diese Kollekte wesentlich geringer auszufallen droht als in den vergangenen Jahren – und damit auch die Arbeit der Kirche in den armen Regionen in Afrika, Asien und Ozeanien mit wesentlich weniger Einnahmen aus diesen Kollekten rechnen kann.

Gerne unterstützen wir die Bitte des katholischen Hilfswerks missio/Aachen um digitale Unterstützung, indem wir auf unserer Homepage auf die Aktionen von missio hinweisen.

Weitere Infos hier:

https://www.missio-hilft.de/mitmachen/weltmissionssonntag-2020/

https://www.missio-hilft.de/mitmachen/weltmissionssonntag-2020/aktionen/kollekte

EINWEIHUNGSFEIER: ERWEITERUNG UND UMBAU DES ALTENPFLEGEHEIMS MARIA HILF

Nach einer langen Zeit mit Baustellenatmosphäre konnte am 06. Oktober der Um- und Anbau im Altenpflegeheim Maria Hilf eingeweiht werden. Ausgangspunkt der Baumaßnahmen war die Erfüllung von Vorgaben der neuen Landesheimbauverordnung zur Schaffung zweier neuer Aufenthaltsräume und die Belegung in Einzelzimmern.

Die Bauphase hat sich durch die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen bis weit über Ostern, dem ursprünglichen Fertigstellungstermin, hinaus verlängert. Sicherlich wäre auch ohne die Pandemie und ohne die Vorgaben des Denkmalschutzamtes der An- und Umbau für alle Beteiligten, insbesondere für die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen, eine Herausforderung geworden. Doch nun kam zum „Corona-Alltag“ der Bau „noch oben drauf“. Oder wie Herr Bürgermeister Stefan Friedrich in seiner Rede sagte, dass er uns nicht beneidet habe, auch wenn man lapidar hätte sagen können „da kam doch nur ein Stockwerk oben drauf“. Nein, erklärte auch der Architekt Werner Plösser, der Denkmalschutz habe zu heftigen Diskussionen geführt, und das Resultat sei ein Kompromiss geworden - eine „Fuge“, ein Abstand zwischen Bestandsbau und Anbau.

Nach Besichtigung des neuen Aufenthaltsbereichs „St. Michael Bergblick“ und des neu gestalteten Foyers „St. Michael Seeblick“ waren die Gäste zum Festakt in die Klosterkirche geladen. Auf die Begrüßung durch den Heimleiter Florian Loewenberg und die Provinzoberin Schwester Maria Paola Zinniel folgten Grußworte des Bürgermeisters Stefan Friedrich und ein virtueller Rundgang durch den Architekten Werner Plösser. Alle waren sich einig: das Altenpflegeheim Maria Hilf hat einen schönen ins Klosterensemble gut integrierten Anbau erhalten, einen Ort, an dem man mit ganz viel Liebe zum Detail Räume geschaffen hat, in dem sich alle geborgen fühlen dürfen, hoffentlich viel Grund zur Freude haben und gerne und gut darin leben und feiern können. Hier seien weder bei der Planung noch bei der Umsetzung Kompromisse gemacht worden. Spiritual Helmut Miltner segnete die neuen Räumlichkeiten, Heimleiter Florian Loewenberg sprach das Schlusswort. Den musikalischen Rahmen gestalteten Schwester Ursula-Maria Rampf, Flöte, und Schwester Dorothea Maria Oehler, Gitarre.

Der Dank für die gute und konstruktive Zusammenarbeit geht an wirklich alle: alle Mitarbeiter*innen, alle Schwestern, an das bewährte Bau-Team des Klosters, alle Bewohner*innen, alle Firmen mit ihren Teams, an den Architekten Herrn Plösser mit Team, an die Heimaufsicht, an die Mitarbeitenden der Technischen Bertriebe und ganz viele mehr. 

DAS JAHRESPROGRAMM DER THEODOSIUS AKADEMIE 2021 IST ERSCHIENEN

Mehr als 100 Angebote präsentiert die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne auf den 114 Seiten des neu erschienen Jahresprogramms 2021. Darunter sind bekannte Kursangebote wie die beliebten Kreativzeiten mit Sr. Regina Lehmann, die von März bis Oktober stattfindende Kunstausstellung „Talita Kum – Steh auf!“ und als besonderes Highlight die Eröffnung des neuen Ulrikawegs, der in sechs Etappen von Mittelbiberach nach Hegne führen wird.

Schauen Sie rein und entdecken Sie die ganze Vielfalt unseres Angebots.

NEUER NEWSLETTER DER THEODOSIUS AKADEMIE

Der neue Newsletter der Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne ist da - schon der 5. für dieses Jahr!

Wir stellen unser neues Jahresprogramm 2021 vor, geben Einblicke in einige Kurse und berichten über Neuigkeiten aus der Stiftung Kloster Hegne und dem Kloster Hegne. Zum Beispiel zum Spatenstich am Marianum und über ein Auszeit-Angebot in unserem Hotel St. Elisabeth.

Schauen Sie HIER!

Abonnieren Sie unseren Newsletter gerne HIER!

KLOSTERERLEBNISTAGE BODENSEE | 08.–11.10.2020

Nun schon zum dritten Mal finden auch in diesem Jahr im Rahmen des Projekts „Inspiration Bodensee: Kirchen, Klöster, Weltkultur“ vom 08. – 11. Oktober 2020 die KLOSTERERLEBNISTAGE BODENSEE statt. Ziel ist es, die Einzigartigkeit der Kombination von Landschaft, Baukunst und Spiritualität in der internationalen Bodenseeregion aufzuzeigen.

Auch wir als Kloster Hegne beteiligen uns an diesem Projekt und laden herzlich ein, unser Kloster zu besuchen.

Bitte beachten Sie:
Auf Grund der Corona-Pandemie bzw. der aktuell gültigen Schutzmaßnahmen kann es zu Absagen von Veranstaltungen kommen. Auch muss die Teilnehmerzahl begrenzt werden. Bitte erkundigen Sie sich deshalb jeweils zuvor, ob und gegebenenfalls unter welchen Bedingungen die Veranstaltungen stattfinden werden. In jedem Fall ist Anmeldung erforderlich. Bitte bringen Sie einen Mund-Nasenschutz mit.

ANMELDUNG unter:
Telefon: 07533.807-700

info@theodosius-akademie.de

Das sind die Angebote im Kloster Hegne.
Hier kommen Sie zum Gesamtprogramm  der Klostererlebnistage.

 

ACHTUNG: FOLGENDE VERANSTALTUNGEN WURDEN NACHTRÄGLICH ABGESAGT:

Samstag: "Tag der Stille"
Sonntag: "Schlossturmbesichtigungen" sowie Vortrag "Einfach anders. - Die neu gegründetete Theodosius Akademie stellt sich vor"

APPELLIEREN UND UNTERSTÜTZEN - FRANZISKANISCHE ORDENSGEMEINSCHAFTEN ZUR SITUATION IN MORIA